Mo., 20.03.2017

Fußball: VfL-Frauen holen einen Punkt in Gütersloh Kaum Glanzlichter bei schwierigen Bedingungen

Fußball: VfL-Frauen holen einen Punkt in Gütersloh : Kaum Glanzlichter bei schwierigen Bedingungen

Erzielte in Gütersloh das einzige Tor für die VfL-Frauen: Luzie Möllers. Foto: Frank Wittenberg

Billerbeck (fw). Besonders viel Fußball gab es nicht zu bewundern. „Das war auch schwer möglich bei Wind und Regen auf dem tiefen Rasen“, sprach Dirk Kerkhoff, Mannschaftsverantwortlicher bei den Westfalenliga-Fußballerinnen des VfL Billerbeck, von wenig angenehmen Bedingungen, die spielerische Glanzlichter schon im Keim erstickten. Folglich war das 1:1 beim FSV Gütersloh 2009 II ein gerechtes Ergebnis.

Von Frank Wittenberg

Immerhin gab es ein freudiges Wiedersehen: Magdalena Richter, einst die Regisseurin im VfL-Mittelfeld, kickt mittlerweile für die Erstvertretung des FSV in der Zweiten Bundesliga und lief diesmal in der Reserve auf. „Die hatten wir aber gut im Griff“, berichtete Kerkhoff. Kira Artmann löste die Aufgabe, die Kreise der Spielmacherin einzuengen, hervorragend.

Von Beginn an entwickelte sich eine von vielen Zweikämpfen geprägte Partie. „In der ersten Halbzeit hätten wir die Tore auch abbauen können“, stellte Kerkhoff fest – kaum einmal gelang es einer der beiden Mannschaften, eine gefährliche Situation herauszuspielen. Die einzige Chancen hatte Anna Hettwer, die nach Pass von Anna Haberecht vor dem Tor auftauchte, aber daneben zielte.

Ein wirklich feiner Spielzug über neun Stationen brachte in der 52. Minute die Führung für die Billerbeckerinnen: Am Ende zog Luzie Möllers nach innen und traf zum 0:1. Aber die Freude währte nur kurz, denn in der 58. Minute gelang Ann-Kathrin Goltermann der Ausgleich in einer Situation, in der die VfL-Frauen eigentlich klar in der Überzahl waren. Dabei blieb es, denn Laura Rieping vergab ebenso eine Möglichkeit wie Anna Haberecht, die einen Doppelpass mit Lisa Schlottbohm spielen wollte und es verpasste, selbst abzuschließen. Trotzdem war Dirk Kerkhoff mit dem Auswärtspunkt nicht unzufrieden: „Das anstrengende Pokalspiel vom Donnerstag in Wessum war zu spüren.“ 7 FSV Gütersloh 2009 II – VfL Billerbeck 1:1; Tore: 0:1 Luzie Möllers (52.), 1:1 Ann-Kathrin Goltermann (58.).

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4715644?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F