Kreisliga A: Tabellenführer löst Heimaufgabe souverän und siegt mit 5:1
Starker SV hält VfL-Tempo nicht stand

Billerbeck/Gescher (fw). So deutlich das Ergebnis auch ausgefallen ist, so klar die weiteren Chancen in der Schlussphase auch waren, Steffen Szymiczek vergaß nicht, dem Gegner seinen Respekt auszudrücken. „Die haben uns das Leben in der ersten Halbzeit richtig schwer gemacht“, erklärte der Trainer des VfL Billerbeck – dennoch löste der Tabellenführer die Aufgabe gegen den SV Gescher II mit 5:1 souverän.

Montag, 30.10.2017, 10:50 Uhr

Kreisliga A: Tabellenführer löst Heimaufgabe souverän und siegt mit 5:1: Starker SV hält VfL-Tempo nicht stand
Tabellenführung verteidigt: Max Vandieken und der VfL Billerbeck bleiben an der Spitze. Foto: Frank Wittenberg

Eben diese erste Halbzeit war es auch, die Marco Streuff als Mutmacher mitnimmt. „So blöd sich das nach einem 1:5 anhören mag, aber das war eine unserer besseren Leistungen“, berichtete der SV-Trainer. „Allerdings hat Billerbeck die Tore zum perfekten Zeitpunkt gemacht.“ Die Führung des VfL durch Felix Leimkühler (16.) glich Sebastian Sicking (35.) mit einem Sonntagssschuss aus 35 Metern aus. Fast postwendend brachte Philipp Daldrup die Billerbecker wieder in Führung. „Da haben die Jungs sehr gut reagiert“, freute sich Szymiczek – und mit dem 3:1 erneut durch Daldrup unmittelbar nach der Pause war die Partie praktisch entschieden. „Wir sind hohes Tempo gegangen und haben Gescher damit vor Probleme gestellt.“ Andreas Lembeck und Thomas Aupert erhöhten noch auf 5:1, zudem scheiterte Dominik Brinkmann bei seinem Comeback mit einem Elfer an Kai Böing. 7 VfL Billerbeck – SV Gescher II 5:1; Tore: 1:0 Felix Leimkühler (16.), 1:1 Sebastian Sicking (35.), 2:1 und 3:1 Philipp Daldrup (39., 49.), 4:1 Andreas Lembeck (74.), 5:1 Thomas Aupert (85.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5255737?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker