Mo., 18.12.2017

Billerbeck Maren Schulte schießt das Tor des Tages

Billerbeck: Maren Schulte schießt das Tor des Tages

Die Matchwinnerin: Maren Schulte trifft kurz vor Schluss. Foto: az

Billerbeck (uh). Mit diesem Last-Minute-Sieg hatte kaum einer gerechnet, Walter Okon auch nicht. „Dass wir den Tabellendritten SV Bökendorf schlagen würden, der zuvor noch kein einziges Mal verloren hatte, damit konnte keiner rechnen“, sagte der Trainer des Westfalenligisten VfL Billerbeck und staunte selbst am meisten über seine Mannschaft, „sie hat stark gespielt. Sicherlich war dieser 1:0-Erfolg etwas glücklich, zumal das entscheidende Tor erst sehr spät gefallen ist.“ Maren Schulte erwische die gegnerische Keeperin Larissa-Katharina Kröling auf dem falschen Fuß und sorgte mit dem 1:0 in der 88. Minute für die Entscheidung. „Na klar war der Ball haltbar“, meinte Okon, „egal, für uns war’s der erste Heimsieg in dieser Saison, alle waren natürlich äußerst glücklich.“ Anna Haberecht war 18 m vorm Gehäuse gefoult worden, Maren Schulte schnappte sich den Ball. Schiri Christian Arends gab Vorteil und ließ weiterspielen. Schulte gelang damit bereits der siebte Treffer in dieser Serie. Walter Okon freute sich über die Vorstellung seines Teams. „Wir haben gut verteidigt gegen einen starken Gegner, der besonders auf den Außenpositionen stark besetzt ist“, erklärte der VfL-Coach, „in zwei Situationen haben wir Glück gehabt, dass kein Gegentor gefallen ist.“ Auch Franziska Diekmann hätte in der 70. Minute die Führung erzielen können, als sie frei vor der Bude auftauchte. „Da hat sie leider nicht die Ruhe bewahrt“, so Okon, „an diese tolle Leistung müssen wir im neuen Jahr anknüpfen.“ 7 VfL Billerbeck - SV Bökendorf 1:0; Tor: 1:0 Maren Schulte (88.)

Von Ulrich Hörnemann
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5369895?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F