Sa., 30.01.2016

Landesliga: Lob von Trainer Erdal Dasdan Beste Laune im Dauerregen

Landesliga: Lob von Trainer Erdal Dasdan : Beste Laune im Dauerregen

Der Strahlemann: Trainer Erdal Dasdan. Foto: az

Coesfeld. Das Wetter war eigentlich zum Heulen. Doch Erdal Dasdan strahlte im Dauerregen. „Großes Kompliment an meine Mannschaft“, lobte der Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS seine Combo nach dem 1:0-Sieg über den Westfalenligisten SpVgg. Vreden, „die erste Halbzeit war richtig gut. Da war kein Klassenunterschied zu erkennen.!“

Von Ulrich Hörnemann

Die Gastgeber ließen hinten nichts zu und schlugen vorn eiskalt zu. Alex Voss eroberte sich in der 19.Minute den Ball in Höhe der Mittellinie, startete mit vollem Tempo durch und überlistete Gäste-Keeper Felix Kortbus mit dem Tor des Tages. „Nach der Pause haben wir etwas nachgelassen“, gab Dasdan zu, „wir hatten offensiv aber auch noch unsere Chancen, die wir natürlich veredeln müssen. Das ist unser Problem!“

Die Vredener besaßen auch zwei feine Möglichkeiten, die sie allerdings nicht verwerten konnten. „Beim Gegner fehlten einige Spieler“, relativierte Erdal Dasdan den unerwarteten Erfolg, „dennoch war's eine Klasse-Leistung von uns, ja, wir sind auf einem ordentlichen Weg.“

Verletzt ist auch keiner. „Alle sind fit“, verkündete der DJK-Coach, „nur einer fehlt noch zwei Wochen: Marvin Grundwald bekommt drei Weisheitszähne gezogen.“ Der Ärmste! 7 DJK Coesfeld-VBRS - SpVgg. Vreden 1:0; Tor: 1:0 Alex Voss (19.).

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3770474?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F