Mo., 16.05.2016

Kreisliga A: Vorwärts gewinnt Derby gegen SG 06 mit 2:0 Außenseiter kontert eiskalt

Kreisliga A: Vorwärts gewinnt Derby gegen SG 06 mit 2:0 : Außenseiter kontert eiskalt

Angst und Schrecken verbreitet Simon Lovermann (links) in dieser Situation bei Manuel Jenschke und Lars Beckmann. Foto: az

Lette/Coesfeld. Das Konzept ging zu 100 Prozent auf. Dass sie die SG Coesfeld 06 nicht an die Wand spielen würden, war klar. Und Zauberfußball durfte auf dem kleinen Kunstrasen in Lette ohnehin niemand erwarten. „Wir wollten auf unsere Konterchancen warten“, lächelte Michael Schmitz. Und sie wollten sie eiskalt nutzen. Gesagt, getan! Ganze drei Schüsse bekam Aziz Retzep im zweiten Durchgang auf seinen Kasten, zwei davon waren drin – mit dem 2:0-Heimsieg im Derby darf Vorwärts Lette weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Von Frank Wittenberg

Nach dem sportlich gesehen fünften sieglosen Spiel in Folge war Patrick Steinberg natürlich enttäuscht, aber weit davon entfernt, den Stab über seine junge Mannschaft zu brechen. „Es war ja heute kein Problem der Einstellung“, hatte der SG-Trainer einen engagierten Auftritt seines Personals gesehen, das sich allerdings schwer tat, sich im engmaschigen Netz der Gastgeber entscheidend durchzusetzen. „Einige hochkarätige Chancen haben wir uns ja herausgespielt“, so Steinberg. „Aber zurzeit fehlt leider das letzte Quäntchen.“

Wie in der vierten Minute, als Philipp Jacobs die Großchance zur Führung auf dem Schlappen hatte. Bei einem langen Ball verschätzte sich Vorwärts-Torwart Dirk Wilger, aber Jacobs schaufelte die Kugel zu hektisch über den leeren Kasten. „Da muss einer was sagen“, ärgerte sich Steinberg, dass niemand seinem Angreifer zugerufen hatte, sich die nötige Zeit zum sauberen Abschluss nehmen zu können. Auf der anderen Seite verpassten Dennis Krampe mit einer gefährlichen Ecke (22.) und Patrick Voss mit einem 20-Meter-Schuss das mögliche 1:0 für die Gastgeber.

Das holten die Letteraner in der 57. Minute nach – just zu einer Zeit, als die SG 06 einen Dauerdruck entfachte und auf die Führung drängte. Plötzlich war aber der Weg frei für André Wellermann nach einem Patzer der SG – er schüttelte Mayrick Kallus ab und traf flach zum 1:0 für den Außenseiter, der nur acht Minuten später den zweiten Knaller nachlegte: Diesmal schickte Manuel Jenschke Dennis Krampe auf die Reise, der Aziz Retzep erneut keine Chance ließ und auf 2:0 erhöhte.

Das war die Entscheidung, auch wenn die SG 06 bis zum Abpfiff versuchte, Ergebniskosmetik zu betreiben. Aber Philipp Jacobs scheiterte an Dirk Wilger (82.) und Timo Maasmann blockte eine Großchance von Luca Pollicina (89.). „Teilweise haben wir uns gut durchgesetzt, aber dann kam der Ball nicht an“, stellte Patrick Steinberg fest. Seinem Trainerkollegen war das ganz recht: In Lette darf weiter gehofft werden. „Wir müssen unsere Aufgaben erledigen, das haben wir heute gemacht“, merkte Michael Schmitz trocken an. „Dann werden wir sehen, was am Ende herauskommt.“ 7 Vorwärts Lette – SG Coesfeld 06 2:0; Tore: 1:0 André Wellermann (57.), 2:0 Dennis Krampe (65.).

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4009939?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F