Fr., 19.05.2017

Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS muss liefern / Auswärtsspiel in Herbern In der Bringschuld

Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS muss liefern / Auswärtsspiel in Herbern : In der Bringschuld

Umzingelt: Max Wenning (links) und Alex Lanfer nehmen den Nottulner Nico Beughold in ihre Mitte. Foto: Ulrich Hörnemann

Coesfeld. Bangemachen gilt nicht. „Fünf Punkte Vorsprung haben wir“, sagt Sebastian Scheinig mit Blick auf die Landesliga-Tabelle, „bei zwei noch ausstehenden Spielen.“ Der Vorsprung auf den dritten Abstiegsplatz, den aktuell der SV Burgsteinfurt innehat, sollte eigentlich reichen. Denn es müsste schon allerhand schiefgehen, um den Klassenerhalt kurz vor knapp noch aus der Hand zu geben.

Von Ulrich Hörnemann

Ein Remis am Sonntag beim SV Herbern, der auch 32 Zähler auf dem Konto hat, ist das Ziel. Ein Dreier wäre der Optimalfall. „In der Hinserie gab es ein torloses Unentschieden“, erinnert sich der Trainer von DJK Coesfeld-VBRS an die Nullnummer, „das Ergebnis war eher glücklich als verdient.“ Tja, auf eigenem Platz ist die Saisonbilanz so lala. „Auswärts sind wir stärker.“ Herbern sei eine kompakte, läuferisch starke Mannschaft, gegen die man nur mit hundert Prozent Einsatz bestehen könne.

Das war das große Manko am vergangenen Sonntag bei der 1:4-Pleite gegen Grün-Weiß Nottuln. „Die Thematik“, erklärt Scheinig, „haben wir am Dienstagabend beim Training besprochen.“ Er ist guter Dinge, dass sein Personal die passenden Lehren aus dieser völlig missratenen Vorstellung ziehen wird.

Die Spieler sind jetzt in der Bringschuld. Sie müssen liefern. „Die Jungs werden Charakter zeigen“, verspricht Sebastian Scheinig, „in den letzten beiden Begegnungen wollen sie die Leistung revidieren.“ Das müssen sie auch, um auf Nummer sicher zu gehen. Denn gerade im Saisonendspurt kommen bisweilen die kuriosesten Resultate zustande. Drum gilt, zwei Niederlagen, morgen in Herbern und eine Woche später daheim gegen Lengerich, unbedingt zu vermeiden.

Personell will der Coach einige Änderungen vornehmen. „Aus der Reserve, die den Aufstieg sicher hat, werden definitiv ein, zwei Mann zum Einsatz kommen“, kündigt er an. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Herbern, Sportplatz, Rasen, Werner Str. 10 A

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4856317?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F