Fr., 13.05.2016

Fußball Unwetter stoppt Frankfurter - Flug verspätet

Niko Kovac lässt sich von einem Gewitter nicht aus dem Konzept bringen.

Niko Kovac lässt sich von einem Gewitter nicht aus dem Konzept bringen. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat gelassen auf die verspätete Anreise nach Bremen reagiert. Wegen eines Unwetters war der ursprüngliche Flieger zum Abstiegskampf-Endspiel gegen Werder gestrichen worden.

Von dpa

In einem Tweet des Vereins hieß es: «Uns kann auch kein Gewitter stoppen. Das Team hebt mit 2stündiger Verspätung ab nach Bremen. #aufjetzt #SGE»

Die Spieler hatten das Gate am Frankfurter Flughafen bereits verlassen und der Verein mögliche andere Reisewege nach Bremen geprüft. Beim Spiel am Samstag wird sich im Weserstadion entscheiden, ob die Eintracht in der ersten Bundesliga bleibt, in die Relegation muss oder vielleicht sogar doch noch direkt absteigt. Zur sportlichen Rettung reicht dem Tabellen-15. bereits ein Unentschieden.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4003029?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947917%2F