Anzeige

So., 25.02.2018

2. Liga Nürnberg beim Heimdebüt von Bochum-Trainer Dutt nur Remis

Der Bochumer Robbie Kruse (hinten) beim Zweikampf mit Nürnbergs Tim Leibold.

Der Bochumer Robbie Kruse (hinten) beim Zweikampf mit Nürnbergs Tim Leibold. Foto: Bernd Thissen

Bochum (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hält trotz schwacher Leistung Kurs auf die Fußball-Bundesliga.

Von dpa

Der Zweitliga-Spitzenreiter kam am Sonntag beim abstiegsgefährdeten VfL Bochum zwar nicht über ein 0:0 hinaus, baute die Tabellenführung aufgrund der Patzer der Konkurrenz aber sogar noch aus. 14 016 Zuschauer sahen im Vonovia-Ruhrstadion eine insgesamt mäßiges Duell der beiden ehemaligen Erstligisten.

Die Franken haben nach dem elften Spiel ohne Niederlage nun acht Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Dritten Holstein Kiel. Der VfL konnte sich beim Heimdebüt von Trainer Robin Dutt zumindest über einen Zähler freuen, hat als Tabellen-15. aber nur vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5550221?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F