So., 22.05.2016

Fußball Ex-Bayern-Präsident Hoeneß würdigt Guardiola

Uli Hoeneß hat noch einmal die Verdienste des weiterziehenden Trainers Pep Guardiola gewürdigt.

Uli Hoeneß hat noch einmal die Verdienste des weiterziehenden Trainers Pep Guardiola gewürdigt. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Der ehemalige Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat noch einmal die Verdienste des weiterziehenden Trainers Pep Guardiola gewürdigt und die große Double-Feier nach dem Pokalsieg in Berlin auch persönlich sehr genossen.

Von dpa

«Ich habe mich sehr gefreut für ihn, dass er mit einem Triumph München verlassen kann. Ich finde, ein Double ist ein ungeheurer Erfolg», sagte Hoeneß in München. Er betonte, dass die Verdienste und Erfolge des Spaniers nicht genug gewürdigt worden seien. Guardiola habe dem deutschen Fußball-Rekordmeister mehr denn je «dabei geholfen, eine internationale Marke zu sein», sagte Hoeneß.

Guardiola wechselt nach drei Jahren in München zu Manchester City in die Premier League. «Ich denke, er wird noch sehr oft an die Zeit in München zurückdenken, denn ich glaube nicht, dass er in England auch nur annähernd sowas im Ansatz erlebt», sagte Hoeneß nach der großen Double-Party am Rathaus.

Zweieinhalb Monate nach seiner Haftentlassung sprach der frühere Vereinschef über eigene Gefühle. «Es ist ja klar, dass ich nach meinen schweren Zeiten das sehr genossen habe», sagte Hoeneß. Nach der Rückkehr aus Berlin und dem 4:3-Sieg im Elfmeterschießen im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund feierten rund 10 000 Fans die Double-Sieger des FC Bayern in München.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4023479?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947923%2F