So., 01.05.2016

Fußball Sause verschoben: Eine Stadt wartet auf den Titel

Leicester City hat nach dem Remis gegen Manchester United die vorzeitige Meisterschaft verpasst.

Leicester City hat nach dem Remis gegen Manchester United die vorzeitige Meisterschaft verpasst. Foto: Nigel Roddis

Leicester (dpa) - Ganz Leicester war bereit für die große Titelparty, doch dann musste die erhoffte Fußball-Sause doch verschoben werden.

Von dpa

Dabei hätte alles so schön werden können, wenn nicht Manchester United dem Premier-League-Sensationsteam Leicester City mit einem 1:1 den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft verdorben hätte. Die Pubs in der mittelenglischen Stadt waren zum Bersten voll. Leicester hatte sich auf ein großes Straßenfest eingestellt.

Seit Freitag vergangener Woche trägt endgültig die ganze Stadt blau, die Farbe des Vereins. Die Kathedrale wird nachts in blau angestrahlt. Schaufenster sind mit blauen Wimpeln und Luftballons geschmückt. Blaue Girlanden hängen über den Straßen in der Fußgängerzone - und sogar die Statue König Richards III. trägt einen Fanschal. Die Gebeine des mittelalterlichen Monarchen waren 2012 unter einem Parkplatz wiederentdeckt worden und hatten Leicester weltweit in die Schlagzeilen gebracht.

Ähnliche Aufmerksamkeit erfährt Leicester nun durch den kaum noch fraglichen Gewinn der Meisterschaft. Sportfans in aller Welt warten darauf, dass der Verein, der noch vergangene Saison nur knapp dem Abstieg entging, in der reichsten Fußballliga des Planeten zum ersten Mal den Titel holt. Mit einem Sieg in Manchester hätte es schon soweit sein können. Nun blickt alles auf das Spiel des FC Chelsea gegen den Tabellenzweiten Tottenham Hotspur am Montag. Wenn Tottenham nicht gewinnt, kann die Party in Leicester endlich losgehen.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3972737?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F