2:1 gegen Teplice
Viktoria Pilsen vorzeitig tschechischer Fußballmeister

Pilsen (dpa) - Viktoria Pilsen ist zum fünften Mal tschechischer Fußball-Meister. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen FK Teplice sicherten sich die Pilsener am Pfingstsamstag vorzeitig den Titel. Titelverteidiger Slavia Prag verlor gegen Jablonec 1:3 und liegt nun sieben Punkte zurück.

Sonntag, 20.05.2018, 14:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 20.05.2018, 14:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 20.05.2018, 14:30 Uhr
Ex-Bundesliga-Profi Roman Hubnik feierte mit Viktoria Pilsen den Gewinn der tschechischen Meisterschaft.
Ex-Bundesliga-Profi Roman Hubnik feierte mit Viktoria Pilsen den Gewinn der tschechischen Meisterschaft. Foto: Miroslav Chaloupka

Pilsen-Trainer Pavel Vrba konnte damit gleich ein Jahr nach seiner Rückkehr zu dem westböhmischen Verein an seine früheren Erfolge anknüpfen. Von 2014 bis 2016 hatte der 54-Jährige die tschechische Nationalmannschaft gecoacht. Mit dem Meistertitel sichert sich Viktoria Pilsen zum ersten Mal seit fünf Jahren den Einzug in die Play-Off-Phase der Champions League.

Ihren fünften Meistertitel nach 2011, 2013, 2015 und 2016 feierte die Mannschaft am Wochenende auf eigenwillige Art: Die Spieler fuhren auf einem historischen Schützenpanzer und einem Praga-Militärlastwagen auf den Platz der Republik im Stadtzentrum von Pilsen (Plzen), wie die Agentur CTK berichtete. Hintergrund für die Aktion: Unter dem Motto «Mit Knüppeln gegen Panzer» war der Verein aus Westböhmen zu Saisonbeginn gegen die Hauptstadt-Rivalen Slavia Prag und Sparta Prag angetreten, die sich mit teueren Neuzugängen verstärkt hatten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5752761?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Nachrichten-Ticker