Weltfußballer in Turin
«CRTutto»: Italien bejubelt ersten Ronaldo-Akt bei Juventus

Turin (dpa) - Es ist vor allem ein Versprechen von Cristiano Ronaldo, das bei den Italienern gut angekommen ist. Er sei bei Juventus Turin, um dem Rekordmeister zum Sieg in der Champions League zu verhelfen, sagte der 33-Jährige bei seiner Vorstellung am Montag.

Dienstag, 17.07.2018, 13:29 Uhr

Mit dem Training will Cristiano Ronaldo am 30. Juli beginnen.
Mit dem Training will Cristiano Ronaldo am 30. Juli beginnen. Foto: Luca Bruno

Der Weltfußballer schaffte es am Dienstag auf die Titel der wichtigsten Sportblätter des Landes. «The Champion!», titelte der «Corriere dello Sport». Ronaldo sei längst nicht nur CR7, sondern «CRTutto», ein Spieler ohne Limits, schwärmte die «Gazzetta dello Sport».

Mit ihm könnte alles möglich sein: «Juventus ist Favorit für die Champions League 2018/19. Der Satz (...) gibt den Fans ein schwindelerregendes Gefühl», hieß es in der «Gazzetta dello Sport».

Die «Super Ronaldo Show» habe die Juve-Anhänger berauscht, schrieb «Tuttosport» und sprach von der «Macht des Monsters wie Cristiano Ronaldo». «Der Kauf von Ronaldo ist mehr als nur ein Transfer. Es ist ein Manifest der Ambitionen von Juventus.»

Mit dem Training will der Torjäger am 30. Juli beginnen. «In der Meisterschaft will ich natürlich schon im ersten Spiel debütieren», sagte der 33-Jährige. Der erste Spieltag in der Serie A ist am 19. August. Allerdings sagte Ronaldo am Montag: «Ich glaube, dass mein erstes Spiel am 12. ist.» In dem Fall würde er sein Debüt in schwarz-weiß im Finale der Supercoppa gegen AC Mailand geben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5913156?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Nachrichten-Ticker