Di., 16.02.2016

Jugendfußball: Nach erfolgreichem Testspiel wird die D III Turnierdritter in Coesfeld Keine Langeweile beim SV Gescher

Jugendfußball: Nach erfolgreichem Testspiel wird die D III Turnierdritter in Coesfeld : Keine Langeweile beim SV Gescher

Jubel bei der D III: hinten von links: Til Twyhues, Max Menker, Roman Brüning, Felix Krumme, Henry Terwey; vorn von links: Karl Macha, Tom Niebisch, Joos Hörnemann, Mathis van Üüm. Foto: az

Gescher. Die D III-Junioren des SV Gescher mussten ein gut gefülltes Fußballprogramm bewältigen.

Von Allgemeine Zeitung

Nachdem eine 26-köpfige Gruppe aus Trainern, Spielern, Eltern und Geschwistern das Zweitliga-Spitzenspiel VfL Bochum gegen den SC Freiburg im Rewirpower Stadion live (2:0 für Bochum) gesehen hatten, folgte tags darauf der 3:1-Erfolg im Testspiel gegen Eintracht Ahaus. Die Tore erzielten: Tom Niebisch (2) und Felix Krumme per Strafstoß.

Am dritten Tag fuhren der SV Gescher zum Hallenturnier von DJK Coesfeld-VBRS. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SG Borken II. zeigte die D III eine gute Leistung beim torlosen Remis. Keeper Joos Hörnemann zeigte als Stellvertreter von Levin Wissen eine gute Leistung. Das darauffolgende Vereinsderby gegen die D IV wurde mit 3:0 und das dritte Spiel gegen DJK Coesfeld-VBRS II mit 3:1 gewonnen. Im letzten Gruppenspiel gegen den direkten Konkurrenten SpVgg. Vreden III ging es um den zweiten Platz in der Gruppe. Im wohl schwächsten Spiel des Tages reichte ein 1:1-Unentschieden, um die Blau- Gelben hinter sich zu lassen. Im kleinen Finale wartete mit den D II-Junioren von SuS Stadtlohn eine spielstarke Mannschaft. Doch gerade gegen diesen Gegner zeigte die D III dann ihre wohl beste Turnierleistung.

Nachdem Max Menker die 1:0-Führung gelungen war, musste das D III-Team n bereits im Gegenzug den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Anders als beim Turnier in Osterwick (4. Platz) wollten die Gescheraner diesmal nicht wieder ins Neunmeterschießen. Alle Kräfte wurden nochmals mobilisiert und mit dem 2:1-Siegtreffer belohnt.

Dank einer starken Mannschaftsleistung standen die Glockenstädter am Ende eines erlebnisreichen Fußball-Wochenendes als Drittplatzierte verdientermaßen auf dem Treppchen.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3812554?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F