Gescher
SV-Frauen wollen Ticket lösen

Gescher. In eigener Halle haben die Fußballerinnen des SV Gescher die Chance, sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im Frauenfußball zu qualifizieren: Das zweite von insgesamt fünf Vorrundenturnieren wird am kommenden Mittwoch (3. 1.) von 18 bis 21 Uhr in der Sporthalle am Borkener Damm in Gescher ausgetragen. Dabei bekommt es der Bezirksliga-Aufsteiger mit den beiden Ligakonkurrenten Vorwärts Epe und FC Oeding sowie mit VfB Alstätte (Kreisliga A), FC Epe und SF Ammeloe (beide Kreisliga B) zu tun. Gespielt wird im Modus „jeder gegen jeden“ – die beiden besten Teams der Endabrechnung lösen das Ticket für die Endrunde, die am 18. Februar in Olfen ausgetragen wird. Dort finden zwei Wochen zuvor am Sonntag (4. 2.) auch die weiteren drei Vorrundenturniere statt, in denen auch die Landesligisten SG Coesfeld 06 und Turo Darfeld eingreifen. Westfalenligist und Titelverteidiger VfL Billerbeck ist als einzige Mannschaft für die Endrunde gesetzt. Im ersten Vorrundenturnier hatten sich Union Wessum und Eintracht Ahaus durchgesetzt – allerdings haben sich die Ahauserinnen eine Woche später abgemeldet, weil viele Spielerinnen mit der Trennung von Trainer Olaf Hilbring nicht einverstanden waren.

Mittwoch, 27.12.2017, 17:18 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5383483?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker