Di., 22.12.2015

Fußball: Neu-Bezirksligist Westfalia Osterwick verlängert den Vertrag mit seinem Spielertrainer Engin Yavuzaslan gibt sein Ja-Wort

Fußball: Neu-Bezirksligist Westfalia Osterwick verlängert den Vertrag mit seinem Spielertrainer : Engin Yavuzaslan gibt sein Ja-Wort

Alles klar: Engin Yavuzaslan bleibt auch in der Saison 2016/17 Spielertrainer bei Westfalia Osterwick. Foto: Ulrich Hörnemann

Osterwick. Kurz vorm Weihnachtsfest hat der Bezirksligist Westfalia Osterwick den Vertrag mit Engin Yavuzaslan um eine weitere Saison verlängert. „Ja, ich habe zugesagt und mit mir das komplette Trainer-Team“, freut sich Yavuzaslan auf die bewährte Kooperation mit seinen beiden Co-Trainern Thomas Blakert und Roland Kortüm sowie Torwart-Trainer Steffen Warnecke. „Wir sprechen eine Sprache“, fügt er hinzu, „das passt zu hundert Prozent.“

Von Ulrich Hörnemann

Viel vorgenommen hat er sich in Osterwick. „Mein Kapitel ist noch nicht beendet“, sagt Engin Yavuzaslan, „ich bin hier super aufgenommen worden: von den Spielern, vom Vorstand und von den Fans. So ein familiäres Umfeld habe ich selten erlebt.“ Ihm bereitet der sportliche Feierabend-Job jede Menge Spaß. „Alle ziehen an einem Strang, alle packen an“, lobt er das ganze Drumherum und wiederholt: „Meine Mission ist noch nicht vorbei! Im Gegenteil: Ich stelle mich der Situation und denke positiv: Wir werden den Klassenerhalt schaffen!“

Die aktuelle Situation ist nicht gerade rosig: Als Klassen-Neuling ist Westfalia Osterwick mit acht Punkten aus 16 Meisterschaftsspielen abgeschlagen Tabellenletzter. Auf Platz 16, der zur Rettung reichen würde, sind es bereits acht Zähler Rückstand. „Mit einer kleinen Serie“, prophezeit Yavuzaslan, „bist du da ganz schnell wieder drin im Geschäft.“ Er bleibt cool und gelassen.

Thomas Schräder aus der Fußballabteilung macht ihm ein Riesen-Kompliment. „Engin leistet ausgezeichnete Arbeit, auch wenn sich das nicht in den Ergebnissen wiederspiegelt“, erklärt der Westfalia-Obmann, „und was viel wichtiger ist: Die Mannschaft folgt ihm, sie lässt den Kopf nicht hängen und zeigt gute Spiele.“

Es habe oft genug das letzte Quäntchen Glück gefehlt. „Stehst du unten, verlierst du die engen Spiele“, erinnert sich Schräder an die Hinserie, „bist du oben, wie in der vergangenen Saison, hast du Dusel und gewinnst.“ Er ist fest davon überzeugt, dass es in der Rückrunde bergauf gehen wird. „Die Stimmung innerhalb des Teams ist super – und das ist sein Verdienst.“

Am 16. Januar 2016 erwartet Engin Yavuzaslan seine Kadetten zur Vorbereitungsphase. „Wer über die Feiertage zugenommen hat, dem kann ich hoch und heilig versprechen, dass er seine Kilos schnell verlieren wird“, sagt er und kündigt eine Gewichtskontrolle an. „Ich war gestern noch 12 Kilometer auf dem Laufband. Das muss so sein.“ Damit er fit bleibt. „34 bin ich jetzt. Auf dem Platz fühl ich mich wie 25, aber nach dem Spiel wie 40“, witzelt Engin Yavuzaslan. „Zum Glück hab’ ich eine gute Frau, die mich pflegt.“ Yeliz, seine bessere Hälfte, und Töchterchen Canem (5) tun alles für ihn.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3701616?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F