Sa., 06.02.2016

Bezirksliga: Rote Karte für den Spielertrainer von Westfalia Osterwick Ein gebrauchtes Wochenende

Bezirksliga: Rote Karte für den Spielertrainer von Westfalia Osterwick : Ein gebrauchtes Wochenende

Mittendrin statt nur dabei: Engin Yavuzaslan lieferte sich mit Nico Tewes (Nr. 21) ein Scharmützel, das Schiri Fabian Bodem mit der Roten Karte für den Osterwicker Spielertrainer ahndete. Foto: az

Osterwick (uh). Das war kein schönes Wochenende für ihn! Erst die Nachricht, dass Niklas Segbers, sein bester Angreifer, den Verein am Saisonende verlassen wird, dann die Rote Karte im Testspiel gegen den Bezirksligisten SSV Rotthausen: Engin Yavuzaslan hatte keine gute Laune, auch wenn seine Osterwicker Mannschaft mit 4:0-Toren einen weiteren Sieg in der Vorbereitungsphase feierte.

Von Ulrich Hörnemann

„Das ist natürlich ein harter Schlag“, kommentierte der Spielertrainer den Weggang seines Leistungsträgers, „aber noch isses nicht soweit: Niklas kann sich in der Rückrunde unsterblich machen, sollte er mit uns den Klassenerhalt packen.“

Wie wichtig der Angreifer für seinen Verein ist, zeigte er auch in der Partie gegen Rotthausen, als ihm die beiden Treffer zum 2:0-Pausenstand glückten. Jan Kröger und Tobias „Bomber“ Lanfers erhöhten im zweiten Durchgang auf 4:0. Da waren die Hausherren nur noch mit zehn Mann auf ihrem Kunstrasen, weil Engin Yavuzaslan in der 43. Minute die Rote Karte von Schiri Fabian Bodem erhalten hatte.

Nach einem Gerangel mit Nico Tewes und anschließender Rudelbildung fasste Engin Yavuszaslan seinem Gegenspieler ins Gesicht und musste vorzeitig gehen. „Das war dumm von mir. Das darf nicht passieren“, übte er Selbstkritik, „dafür muss ich mich entschuldigen.“ Tewes, kein Kind von Traurigkeit, habe ihm vorher „voll auf die Wade getreten“, begründete Yavuzaslan seine Reaktion, „daraufhin wollte ich ihn wegschubsen.“ Als Wiederholungstäter drohen ihm sechs Wochen Sperre, mutmaßte Udo Mester, Coach der Westfalia-Reserve. Damit würde er seiner Mannschaft bei der Aufholjagd in der Rückserie lange fehlen. Das wäre bitter.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3789717?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F