Jugendfußball: E I- und E II-Junioren von SW Holtwick dominieren Konkurrenz beim Damhus-Cup
Ohne Punktverlust zum Doppelpack-Turniersieg

Holtwick (fw). Der Wunsch war den Jungs Befehl. „Der Turniersieg wäre schön“, gab Luca Voßkühler das Ziel aus. Nicht zu hoch gegriffen, denn der Co-Trainer weiß schließlich, was seine E I auf dem Kasten hat. Folglich erledigten die Nachwuchskicker von SW Holtwick ihre Arbeit konzentriert, mit Spaß und Erfolg: Nach vier Siegen in vier Spielen war Platz eins beim eigenen Hallenturnier um den Damhus-Cup eingefahren – was die Kollegen von der E II beim parallel ausgetragenen Wettbewerb übrigens ebenfalls geschafft haben.

Dienstag, 06.02.2018, 07:46 Uhr

Jugendfußball: E I- und E II-Junioren von SW Holtwick dominieren Konkurrenz beim Damhus-Cup: Ohne Punktverlust zum Doppelpack-Turniersieg
Foto: Frank Wittenberg

Im Mittelfeld sind die E I-Junioren in der Hinrunde auf dem Feld eingelaufen: Vier Siege und fünf Niederlagen, so lautete die Bilanz. „In einigen Spielen war sicherlich mehr drin“, sagt Lica Voßkühler, der gemeinsam mit dem an diesem Tag verhinderten Cheftrainer Bernd Uppenkamp sowie den Co-Trainern Moritz Wagner und Jonas Hullerum für das Team verantwortlich ist. In der für die Rückrunde neu eingeteilten Staffel geht es nun „mittelschwer“ weiter, mit Gegnern wie Union Wessum, Vorwärts und FC Epe sowie SuS Stadtlohn II. „Das wird gut zu unserer Leistungsstärke passen“, vermutet Voßkühler.

Zehn Spieler gehören zum Kader der E I – nicht zu üppig, aber dem Umstand geschuldet, dass die Holtwicker gleich vier E-Jugendmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet haben. „Bei nur drei Teams hätten wir aber zu viele Spieler pro Mannschaft gehabt“, verweist Luca Voßkühler darauf, dass jedes Kind auch möglichst viel Einsatzzeit bekommen soll.

Im letzten Hallenturnier des Winters gelang der große Wurf. Bei der Hallenkreismeisterschaft hatten die Holtwicker die Vorrunde überstanden, waren dann aber im Viertelfinale ausgeschieden. Diesmal gelang der Start mit einem etwas glücklichen 2:1-Sieg gegen Westfalia Osterwick, der durch ein Eigentor und ein Treffer von Jonas Konert zustande kam. Moritz Hemsing sicherte mit seinem 1:0 den nächsten Sieg im Duell gegen die JSG Legden/Asbeck, die am Ende auf Platz zwei landete. Eng ging es auch beim 2:1 gegen Union Wessum zu, bei dem Lukas Gottheil beide Tore erzielte. Der souveräne 3:0-Erfolg gegen Vorwärts Epe durch Tore von Jonas Konert, Justin Boom und Lukas Gottheil rundete ein erfolgreiches Turnier ab.

Auch die E II-Junioren von SW Holtwick ließen nichts anbrennen. Gleich zm Auftakt gab es einen klaren 5:0-Sieg im Derby gegen Westfalia Osterwick – Linus Fränkert, Robin Bohr und Thilo Hirtz ließen die Gastgeber mit ihren Treffern jubeln. Thilo Hirtz markierte das einzige Tor beim 1:0 gegen JSG Legden/Asbeck. Dieses Ergebnis gab es auch gegen den SV Heek (Tor: Linus Fränkert). Im letzten und entscheidenden Spiel gegen den VfL Billerbeck schossen Thilo Hirtz, Laurenz Mönkediek und Robin Bohr den 3:1-Erfolg und damit den Turniersieg heraus.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5490316?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Nachrichten-Ticker