Anzeige

WM - Aktuell


Mo., 18.06.2018

Später Siegtreffer Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Die Spieler von England freuen sich über das Tor zum 1:0 ihres Teamkollegen Harry Kane.

Für England war ein Sieg im Auftaktspiel gegen Tunesien fast schon Pflicht. Nach furiosem Beginn fällt jedoch der Ausgleich durch einen umstrittenen Elfmeter. Lange fällt den Three Lions zu wenig ein gegen die defensiven Tunesier - bis Harry Kane ein zweites Mal zuschlägt. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Vor 100. Länderspieleinsatz WM-Premiere für Polen Jakub Blaszczykowski

Jakub Blaszczykowski (l) bereitet sich auf sein 100. Länderspiel für Polen vor.

Moskau (dpa) - Jakub Blaszczykowski vom VfL Wolfsburg steht beim WM-Auftaktspiel der polnischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Senegal am Dienstag vor seinem 100. Länderspiel-Einsatz. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Vorentscheidendes Spiel Argentinien gut vorbereitet für «gefährliche» Kroaten

Vorentscheidendes Spiel: Argentinien gut vorbereitet für «gefährliche» Kroaten

Bronnizy (dpa) - Fußball-Vizeweltmeister Argentinien fühlt sich gerüstet für das möglicherweise schon vorentscheidende Spiel gegen das drohenden Vorrunden-Aus bei der WM in Russland. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Rückkehr des «Königs» Salah soll Ägyptens drohendes WM-Aus abwenden

Rückkehr des «Königs»: Salah soll Ägyptens drohendes WM-Aus abwenden

Ganz schön viel Druck für einen WM-Debütanten. Mohamed Salah ist nach seiner Schulterverletzung wieder fit. Endlich kann der Star des FC Liverpool für seine Ägypter in die Endrunde eingreifen. Auf Salah wartet eine komplizierte Rettermission. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Muskuläre Probleme Schweizer rechnen mit Einsatz von Behrami gegen Serbien

Trainer Vladimir Petkovic (M) aus der Schweiz umarmt nach dem Spiel Valon Behrami (r).

Togliatti (dpa) - Die Schweizer gehen fest davon aus, dass Valon Behrami im richtungsweisenden Gruppenspiel gegen Serbien wieder zur Verfügung steht. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Spiel gegen Tunesien England ohne Überraschungen in WM-Startelf

Spiel gegen Tunesien: England ohne Überraschungen in WM-Startelf

Wolgograd (dpa) - Englands Coach Gareth Southgate startet in sein erstes WM-Spiel auf der Trainerbank der Three Lions ohne personelle Überraschungen in der Startelf. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Schulterverletzung Einsatz von Polens Abwehrchef Glik weiter offen

Polens Abwehrchef Kamil Glik tut alles um fit zu werden.

Moskau (dpa) - Der Einsatz von Polens Abwehrchef Kamil Glik bei der Fußball-WM in Russland im Spiel gegen den Senegal am Dienstag ist weiter offen. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Zum Auftakt ohne Sieg WM-Welt verkehrt: Früher Druck für die Top-Favoriten

Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko steht Mesut Özil enttäuscht auf dem Platz.

Joachim Löw ist nicht alleine mit seinen Problemen. Die Top-Anwärter auf den Titel bei der WM in Russland tun sich zum Auftakt richtig schwer. Deutschland, Brasilien und Argentinien sorgen dabei für ein Negativ-Novum. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Kritik an den WM-Bällen Ägypter Al-Hadari: «Wir Torhüter sind die Opfer der FIFA»

Torhüter Essam Al-Hadari saß beim WM-Auftakt Ägyptens nur auf der Bank.

St. Petersburg (dpa) - Ägyptens Torwart Essam Al-Hadari hat sich vor dem zweiten WM-Spiel gegen Russland über die ständige Veränderung der Fußbälle beschwert. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Einwechslung verweigert Kroatien schickt Stürmer Kalinic nach Hause

Nikola Kalinic wurde von Kroatiens Nationaltrainer aus dem WM-Kader geworfen. 

Kaliningrad (dpa) - Kroatiens Fußball-Nationaltrainer Zlatko Dalic hat Stürmer Nikola Kalinic aus dem WM-Kader geworfen. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Im Blickpunkt von Real Torjäger-Duell zwischen Lewandowski und Mané

Polens Stürmerstar Robert Lewandowksi will auch im WM-Spiel gegen Senegal jubeln.

Das Aufeinandertreffen zwischen Polen und Senegal ist auch das Duell der Torjäger Robert Lewandowski und Sadio Mané. Ein Spiel, das sicher auch bei Champions-League-Sieger Real Madrid verfolgt wird. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Nach 1:1 gegen Schweiz Brasiliens Neymar schimpft über Schweizer und Schiedsrichter

Brasiliens Superstar Neymar haderte mit dem Spiel der Schweizer und den Entscheidungen der Schiedsrichter.

Das hatte sich der Rekord-Weltmeister anders vorgestellt. Zum WM-Auftakt muss sich Brasilien mit einem Remis gegen die Schweiz begnügen. Superstar Neymar ist danach bedient und schimpft über den Gegner und den Schiedsrichter. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

In Mexiko-Stadt Mexikaner planen Entschuldigungsmarsch für Coach Osorio

Mexikos kolumbianischer Trainer Juan Carlos Osorio hat mit dem Auftaktsieg über Deutschland viele Mexikaner überrascht.

Moskau (dpa) - So schnell wird man vom ungeliebten Trainer zum Helden. Nach dem 1:0-Sieg gegen Weltmeister Deutschland wollen sich viele Mexikaner bei ihrem kolumbianischen Coach Juan Carlos Osorio entschuldigen und planen dazu am Samstag extra einen Marsch in der Hauptstadt Mexiko-Stadt. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Jetzt Deutschland schlagen Schweden nach Sieg «glücklich und stolz»

Schwedens Andreas Granqvist (M) erzielt per Elfmeter den 1:0 Führungstreffer für Schweden gegen Südkorea.

Die Schweden sind nach ihrem ersten WM-Auftaktsieg seit 1958 erleichtert. In Sachen Effektivität müssen Forsberg und Co. aber noch zulegen. Das Duell mit dem Weltmeister wird zum Endspiel - für Deutschland. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Auftaktniederlage Costa Rica nimmt Guzman nach 0:1 gegen Serbien in Schutz

Schiedsrichter Malang Diedhiou (l) aus Senegal ermahnt David Guzman. Der Spieler Costa Ricas verursachte mit einem Foul den Freistoß, der zum 0:1 gegen Serbien führte.

St. Petersburg (dpa) - Die Mannschaft von Costa Rica hat David Guzman nach der Auftaktniederlage bei der Fußball-WM gegen Serbien in Schutz genommen. Der Mittelfeldspieler hatte mit einem Foul in der zweiten Halbzeit einen Freistoß verschuldet, den Aleksandar Kolarov zum entscheidenden 1:0 für Serbien verwandelte. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

WM-Hoffnung James: Kolumbiens Superstar und «fußballerisches Genie»

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (r) und James Rodríguez.

Kolumbiens große WM-Hoffnungen ruhen vor allem auf James Rodríguez. Der Bundesliga-Profi ließ sich zuletzt bei Medienterminen kaum sehen und nährte Spekulationen um seinen Fitnesszustand. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

«Wir ziehen den Zuckerhut» Schweiz stolz auf Remis gegen Seleção

Die Schweizer machten gegen Brasilien ein ganz starkes Spiel.

Mit der Schweiz ist bei dieser WM zu rechnen. Das macht das 1:1 zum Auftakt gegen Brasilien deutlich. Die Nati tritt mit einem völlig neuen Selbstverständnis auf. Das bekam auch einer der besten Spieler der Welt zu spüren. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

WM-Auftakt für Kolumbien James-Einsatz gegen Japan wohl nicht gefährdet

Bayern Münchens Superstar James Rodriguez wird wohl zum WM-Auftakt Kolumbiens gegen Japan auflaufen können.

Saransk (dpa) - Dem Einsatz von James Rodríguez im WM-Auftaktspiel Kolumbiens gegen Japan steht offenbar nichts im Wege. «Wir werden sicher nochmal mit dem Doktor reden», sagte Kolumbiens Trainer José Pekerman in Saransk, verriet aber nicht mehr über den Fitnesszustand des 26-Jährigen. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Noch fünf Jahre auf Top-Niveau Lewandowski nennt sich manchmal Emil

Nachdem Polens Topstürmer nun verraten hat, dass er sich um unerkannt zu bleiben in der Öffentlichkeit Emil nennt, stellt sich die Frage, ob er bei diesem Inkognito bleibt.

Sotschi (dpa) - Stürmerstar Robert Lewandowski will noch mindestens fünf Jahre lang auf dem höchsten Niveau Fußball spielen. «Ich habe einen Plan, dass ich mindestens bis 35 auf dem Top-Level spiele», sagte der 29-Jährige dem britischen «Guardian». Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Pk vor Spiel gegen Polen Senegal-Coach Cissé glaubt an Weltmeister aus Afrika

Senegals Trainer Aliou Cisse glaubt an die Zukunft Afrikas bei Weltmeisterschaften.

Moskau (dpa) - Senegals Fußball-Nationaltrainer Aliou Cissé traut afrikanischen Mannschaften in Zukunft den WM-Titel zu. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Im Spiel gegen Deutschland Mexiko droht Strafe nach «Puto»-Rufen der Fans

Mexikos Anhänger rufen traditionell «Puto» bei Abschlägen oder Freistößen des Gegners.

Die Bitten des mexikanischen Verbandes halfen nicht: Wie schon beim Confederations Cup fallen Fans auch beim 1:0-Sieg gegen Deutschland mit homophoben Rufen auf. Nun ermittelt die FIFA. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Verpatzter WM-Auftakt Löw warnt vor Zerfall - Krisenbewältigung in Sotschi

Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch mit Marco Reus.

War das schon der Anfang vom Ende einer Goldenen Generation? Nach dem Fehlstart gegen Mexiko befindet sich das Nationalteam in «einer absolut ungewohnten Situation». Löw ist gefordert wie nie. Bierhoff begrüßt die interne «Reibung». Schwedens Sieg verschärft die Lage. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Übermüdung Taxifahrer in Moskau gesteht nach Unfall Schuld ein

Ein Taxi war in Moskau in der Nähe des Roten Platzes in eine Gruppe Passanten gefahren.

Moskau (dpa) - Nach dem Taxivorfall am WM-Wochenende in Moskau mit mindestens sieben Verletzten hat der Fahrer vor Gericht seine Schuld eingestanden. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Hintergrund So scheidet Deutschland schon am Samstag bei der WM aus

Nach der Auftaktniederlage muss sich das DFB-Team mit der Möglichkeit des Ausscheidens in der Gruppenphase auseinandersetzen.

Watutinki (dpa) - Nach dem 1:0 von Schweden gegen Südkorea bleibt die Situation für Fußball-Weltmeister Deutschland in der Gruppe F prekär. Im Falle einer weiteren Niederlage gegen Schweden in Sotschi wäre der Titelverteidiger sicher in der Gruppenphase gescheitert, wenn... Von dpa mehr...


26 - 50 von 789 Beiträgen