Ex-Bundestrainer
Klinsmann: Kontinuität mit Löw «riesen Vorteil»

Berlin (dpa) - Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht im langfristigen Vertrauen zu seinem Nachfolger Joachim Löw einen «riesen Vorteil» für den deutschen Fußball.

Montag, 21.05.2018, 14:50 Uhr

Sieht die langfristige Planung mit Bundestrainer Joachim Löw als großen Vorteil: Jürgen Klinsmann.
Sieht die langfristige Planung mit Bundestrainer Joachim Löw als großen Vorteil: Jürgen Klinsmann. Foto: Soeren Stache

«Es ist phänomenal, dass er jetzt schon zugesagt hat, noch mal vier Jahre weiterzumachen, das bringt diese Kontinuität», sagte Klinsmann dem TV-Sender Sky. Andere Länder würden schon bei einem WM-Ausscheiden im Achtelfinale ihre Trainer immer wieder tauschen. «Nichts ist schlimmer, als solche Entscheidungen, die aus der Hüfte geschossen werden», sagte der Weltmeister von 1990. Die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Löw habe deshalb eine «riesige Bedeutung».

Eine Titelverteidigung bei der WM ab 14. Juni in Russland sei für das deutsche Team «brutal schwer», betonte Klinsmann, der 2006 das Amt des Bundestrainers an seinen ehemaligen Assistenten Löw weitergegeben hatte: «Das wissen auch die Jungs. Wenn sie es noch mal schaffen würden, so viele Orden könnten sie ihnen gar nicht geben. Die Weltspitze ist unglaublich nah beieinander.» Vor allem die Brasilianer und Argentinier seien «enorm hungrig», Frankreich und Spanien seien «richtig gut», bemerkte Klinsmann. «Wenn es klappen sollte, wäre es der Hammer. Aber man sollte es nicht erwarten», sagte der Ex-Bundestrainer zum möglichen WM-Gewinn am 15. Juli in Moskau.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5755274?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F2477226%2F
Nachrichten-Ticker