Fußball-WM
Mit Dortmunds Batshuayi: Belgien startet WM-Vorbereitung

Tubize (dpa) - Mit Dortmunds Stürmer Michy Batshuayi nimmt Mitfavorit Belgien am Dienstag die Vorbereitung auf die Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) auf. Der 24-Jährige erlitt beim BVB Mitte April eine Sprunggelenksverletzung und konnte im Saisonfinale nicht mehr eingesetzt werden.

Dienstag, 22.05.2018, 09:32 Uhr

Ob Michy Batshuayi auch in der kommenden Saison für Dortmund spielt, ist noch unklar.
Ob Michy Batshuayi auch in der kommenden Saison für Dortmund spielt, ist noch unklar. Foto: Ina Fassbender

Beim Trainingsstart im belgischen Tubize gehört Batshuayi wie auch Gladbachs Thorgan Hazard zu den zehn Profis, die direkt ins Trainingslager starten.

Batshuayi war bis zum Saisonende vom FC Chelsea an den BVB ausgeliehen. Ob er auch in der kommenden Saison für den Revierclub spielt, ist noch unklar. Belgien-Trainer Roberto Martínez hatte am Montag 28 Profis, darunter auch Wolfsburgs Keeper Koen Casteels, nominiert. Radja Nainggolan vom AS Rom wurde nicht berücksichtigt und erklärte daraufhin seinen Rücktritt.

Auf ein Trainingslager im Ausland verzichtet Belgien vor der WM. Stattdessen absolviert die Martínez-Elf in Brüssel drei Testspiele gegen Portugal, Ägypten und Costa Rica. Bei dem Turnier in Russland trifft Belgien auf in der Vorrunde auf Tunesien, England und Panama.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5758262?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F2477226%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker