Ex-FIFA-Präsident
Kein Blatter-Besuch bei WM zum Eröffnungsspiel

Moskau (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino muss beim Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Russland kein Aufeinandertreffen mit seinem Vorgänger Joseph Blatter befürchten.

Mittwoch, 13.06.2018, 07:24 Uhr

Wird nicht beim WM-Auftakt in Russland erscheinen: Ex-FIFA-Boss Joseph Blatter.
Wird nicht beim WM-Auftakt in Russland erscheinen: Ex-FIFA-Boss Joseph Blatter. Foto: Ennio Leanza

Der 82 Jahre alte Schweizer werde noch nicht zum Duell des Gastgebers mit Saudi-Arabien am 14. Juni in Moskau reisen, teilte Blatters Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Wann der derzeit gesperrte Ex-Chef des Weltverbands nach Russland reist, wolle er demnächst endgültig entscheiden.

Im Frühjahr hatte Blatter berichtet, dass er gerne einer Einladung von Russlands Präsident Wladimir Putin zur Weltmeisterschaft folgen werde. Derzeit ist er für sechs Jahre von allen Fußball-Aktivitäten gesperrt. Ein Tribünenbesuch bei der WM wäre ihm damit allerdings nach derzeitiger Auslegung der FIFA-Statuten nicht untersagt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5815359?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F2477226%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker