Sa., 14.05.2016

Leichtathletik Speerwerfer Röhler siegt - Moguenara schafft Olympia-Norm

Thomas Röhler siegte beim Diamond-League-Meeting in Shanghai mit 85,71 Metern.

Thomas Röhler siegte beim Diamond-League-Meeting in Shanghai mit 85,71 Metern. Foto: Hendrik Schmidt

Shanghai (dpa) - Speerwerfer Thomas Röhler hat einen perfekten Einstand in die Olympia-Saison gefeiert. Der WM-Vierte aus Jena siegte beim Diamond-League-Meeting in Shanghai mit 85,71 Metern und schaffte damit auf Anhieb die Olympia-Norm.

Von dpa

Auch Deutschlands Weitsprung-Ass Sosthene Moguenara erfüllte gleich bei ihrem ersten Saisonstart die Vorgabe für die Sommerspiele in Rio. Die EM-Zweite in der Halle kam als Vierte auf 6,73 Meter. Den Sieg sicherte sich die Serbin Ivana Spanovic mit 6,95 Metern.

Die Kroatin Sandra Perkovic schleuderte den Diskus auf 70,88 Meter - das ist Diamond-League-Rekord. Die 100 Meter der Männer entschied Vize-Weltmeister Justin Gatlin aus den USA in 9,94 Sekunden für sich. Allerdings verfehlte er die Jahresbestzeit von Femi Ogunode aus Katar, der sich in 10,07 Sekunden mit Rang zwei begnügen musste, um drei Hundertstelsekunden.

Eine überraschende Niederlage kassierte Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie aus Frankreich. Der London-Olympiasieger musste mit 5,88 Metern dem Amerikaner Sam Kendricks den Vortritt lassen. Noch schlimmer erging es Weltmeister und Olympiasieger David Rudisha aus Kenia über 800 Meter. Der Weltrekordler kam nur als Fünfter ins Ziel und war in 1:46,24 Minuten so langsam wie seit fünf Jahren nicht mehr. Sein Landsmann Ferguson Cheruiyot Rotich siegte in 1:45,68 Minuten.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4004164?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314065%2F