Anzeige

Sa., 26.05.2018

Mehrkampf in Götzis Zehnkämpfer Kazmirek Zweiter nach dem ersten Tag

Die deutschen Zehnkämpfer Rico Freimuth (r) und Kai Kazmirek.

Die deutschen Zehnkämpfer Rico Freimuth (r) und Kai Kazmirek. Foto: Rainer Jensen

Götzis (dpa) - Vize-Weltmeister Rico Freimuth hat am ersten Tag des Zehnkampf-Meetings in Götzis einen Spitzenplatz verpasst. Der 30-Jährige vom SV Halle kam nach fünf Disziplinen mit 4184 Punkten nur auf den elften Rang.

Von dpa

Derweil strebt Damian Warner bei der Traditionsveranstaltung in Österreich seinen dritten Sieg in Folge an: Der Kanadier führt mit 4565 Punkten vor dem WM-Dritten Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) mit 4347 Zählern und Maicel Uibo aus Estland (4295). Kazmirek, der Gesamtsieger von 2015, glänzte zum Abschluss über 400 Meter mit 47,27 Sekunden.

Die 44. Auflage im Mösle-Stadion ist zugleich EM-Qualifikation für Berlin (7. bis 12. August). U20-Weltmeister Niklas Kaul aus Mainz überzeugte bei seiner Götzis Premiere als Achter (4197) und darf sich ebenso wie der Ulmer Mathias Brugger (Fünfter mit 4263) Hoffnungen auf ein EM-Ticket machen. Wegen Oberschenkelproblemen beendete Luca Wieland (Halle) den Wettkampf vorzeitig.

Google-Anzeigen
Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5767489?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314065%2F