Di., 22.08.2017

Unfall zum Tour-Auftakt Sturzopfer Valverde: Comeback in China

Alejandro Valverde will Mitte Oktober wieder an einem Rennen teilnehmen.

Alejandro Valverde will Mitte Oktober wieder an einem Rennen teilnehmen. Foto: Daniel Karmann

Madrid (dpa) - Radprofi Alejandro Valverde will den ersten Wettkampf nach seinem schweren Sturz zum Auftakt der Tour de France in Düsseldorf im Oktober in China bestreiten.

Von dpa

Der Spanier, der sich am 1. Juli auf regennasser Fahrbahn beim Auftaktzeitfahren bei dem Sturz die Kniescheibe brach, will bei der Tour de Guangxi vom 19. bis 24. Oktober am Start stehen. In dieser Woche konnte der 37 Jahre alte Movistar-Fahrer mit leichtem Training beginnen, wie die spanische Zeitung «El Periódico» meldete.

Valverde hatte bis zu seinem Missgeschick auf die stärkste Frühjahrs-Saison seiner Karriere zurückgeblickt: Bis zum Tourstart hatte er die Ruta del Sol, die Katalanien- und Baskenland-Rundfahrt, zum fünften Mal den Flèche Wallonne und zum vierten Mal Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen.

Nach seinem Unfall in Düsseldorf war er sofort operiert worden und blieb noch eine Woche im Krankenhaus. Dann wurde Valverde in seine Heimat transportiert, wo er in den letzten Wochen ein umfangreiches Reha-Programm absolvierte.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5094385?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314064%2F