Sa., 07.05.2016

Basketball Coach Pesic will mehr Unterstützung beim FC Bayern

Svetislav Pesic fordert mehr Geld für die Basketballer.

Svetislav Pesic fordert mehr Geld für die Basketballer. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Svetislav Pesic wünscht sich beim FC Bayern München mehr Unterstützung durch das Präsidium des Clubs für die Bundesliga-Basketballer. «Was fehlt, ist ein finanzieller Schritt nach vorne», sagte der Coach der «Süddeutschen Zeitung» zur Entwicklung des deutschen Meisters von 2014.

Von dpa

Das Bayern-Präsidium habe sich mehr an der Nachwuchsarbeit orientiert. «Doch für das ganze Basketball-Projekt hätte ich mir mehr Unterstützung und Respekt erhofft», sagte der 66 Jahre alte Serbe.

Als Beispiele nannte Pesic Abgänge von Spielern in den vergangenen Jahren. So verließ der Amerikaner K.C. Rivers die Münchner Ende Dezember vergangenen Jahres nach nur drei Monaten. «Es fehlte eine nicht mal sechsstellige Summe. Also ist er weggegangen, zurück zu Real Madrid», klagte Pesic. «Der Club muss eben, wenn nötig, so eine relativ kleine Summe aufbringen können.»

Pesic hatte zuletzt mit seiner Ankündigung für Aufregung gesorgt, dass er trotz eines Vertrags bis 2017 zum Ende dieser Saison zu 99 Prozent als Coach bei den Bayern aufhören werde. «Dieses eine Prozent, das ich mir damals offen gehalten habe, war eine Zahl, die ich spontan genannt habe», sagte er nun. «Danach hat mir eine wichtige Person aus dem Verein - und das war nicht Uli Hoeneß - gesagt: Beim FC Bayern müssen Verträge respektiert werden.» Nach dieser Spielzeit werde man sich zusammensetzen.

Die Bayern starten nur als viertbestes Team der Hauptrunde in die Playoffs und bekommen es mit den MHP Riesen Ludwigsburg zu tun. Die erste Partie findet an diesem Samstag (19.30 Uhr) in München statt. Bereits im Halbfinale könnte es danach zum Duell mit dem Topfavoriten Brose Baskets aus Bamberg kommen.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3986405?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947945%2F