So., 22.05.2016

Tennis Stars greifen bei French Open ein - Noch Pause für Kerber

Novak Djokovic möchte zum ersten Mal die French Open gewinnen.

Novak Djokovic möchte zum ersten Mal die French Open gewinnen. Foto: Christophe Petit Tesson

Paris (dpa) - Titelverteidiger Stan Wawrinka und Mitfavorit Andy Murray stehen an diesem Montag (Ortszeit) vor ihren ersten Auftritten bei den French Open der Tennisprofis.

Von dpa

Wawrinka trifft ein Jahr nach seinem Finalsieg über Novak Djokovic in Paris auf den Tschechen Lukas Rosol, der Schotte Murray spielt gegen dessen routinierten Landsmann Radek Stepanek. Die Weltranglisten-Ersten Djokovic und Serena Williams müssen anders als zunächst angekündigt am zweiten Turniertag noch nicht antreten.

Auch Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber muss noch nicht auf den Platz, dafür unternimmt Sabine Lisicki einen zweiten Versuch. Das Erstrunden-Match der Berlinerin war wegen Regens abgesagt und verschoben worden. Andere Partien des ersten Tages sollen noch beendet werden, darunter auch das Match von Dustin Brown gegen Dudi Sela aus Israel. Zum Einsatz kommen sollen zudem Tobias Kamke, Annika Beck, Tatjana Maria und Carina Witthöft, die ebenfalls vergeblich wartete.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4024104?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947945%2F