Mi., 01.06.2016

Boxen Zeuge kann jüngster Weltmeister werden

Tyron Zeuge will Box-Weltmeister werden.

Tyron Zeuge will Box-Weltmeister werden. Foto: Daniel Bockwoldt

Berlin (dpa) - Der 24 Jahre alte Tyron Zeuge kann am 16. Juli in der Berliner Max-Schmeling-Halle jüngster deutscher Weltmeister der Box-Geschichte werden. Der Italiener Giovanni De Carolis verteidigt gegen den Berliner seinen WBA-Titel im Super-Mittelgewicht.

Von dpa

Zeuge, der vom amtierenden Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer trainiert wird, verbreitet Zuversicht: «Ich bin so motiviert wie nie und fühle mich schon jetzt topfit - Ich bin sicher, den Titel zu holen». Für den Trainer-Fuchs Ulli Wegner ist Zeuge sogar der «Gerd Müller des Boxens».

Im zweiten Hauptkampf versucht Ex-Weltmeister Arthur Abraham Wiedergutmachung zu betreiben. Der in Armenien geborene Berliner steigt zum ersten Mal nach seinem Titelverlust in Las Vegas am 10. April gegen den Mexikaner Gilberto Ramirez wieder in den Ring. Sein Gegner ist der Norweger Tim Robin Lihaug, in dessen Heimatland Profiboxen bis 2013 verboten war.

Wie es sportlich bei dem 36 Jahren alten Abraham bei einer Niederlage aussehen würde, sagte der Ex-Weltmeister nicht: «Die Gedanken an eine Niederlage sind gar nicht in meinem Kopf».

Etwas deutlicher wurde da schon sein Manager Wilfried Sauerland: «Bei einer erneuten Niederlage wird eine Rückkehr für Arthur sehr schwer», sagte der Senior-Chef des Berliner Boxstalls. Für Abraham-Trainer Wegner ist klar: «Wir müssen siegen».

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4048855?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947945%2F