Fr., 17.11.2017

Euroleague Bamberg kassiert bittere Niederlage in Mailand

Bambergs Luka Mitrovic (l) verteidigt am Korb gegen Kaleb Tarczewski von Olimpia Mailand.

Bambergs Luka Mitrovic (l) verteidigt am Korb gegen Kaleb Tarczewski von Olimpia Mailand. Foto: Antonio Calanni

Mailand (dpa) - Brose Bamberg hat in der Basketball-Euroleague einen Sieg bei Olimpia Mailand leichtfertig aus der Hand gegeben. Der deutsche Serienmeister verlor beim 27-fachen italienischen Champion nach klarer Führung noch mit 62:71 (35:27) und kassierte im achten Match die vierte Niederlage.

Von dpa

Beflügelt vom überragenden 84:81-Sieg gegen den FC Barcelona zeigte die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri vor der Pause einen sehr starken Auftritt. Vor allem in der Abwehr gab es für die Italiener kaum ein Durchkommen. Mailand erzielte in den ersten 20 Minuten lediglich 27 Punkte. 

Auch im dritten Durchgang zeigte Bamberg eine konzentrierte Leistung in der Defensive und ging mit einer komfortablen Acht-Punkte-Führung ins Abschlussviertel. Dann folgte der Einbruch. Sang- und klanglos ging Bamberg unter und zeigte keine Gegenwehr mehr. Mit 28:11 holte sich Mailand die letzten zehn Minuten. Beste Werfer beim Bundesligisten waren Dorell Wright (12 Punkte) und der Slowene Aleksej Nikolic (11).

Für die Bamberger geht es am Samstag von Mailand aus direkt zum Bundesliga-Topspiel zum FC Bayern München. In der Euroleague steht am 23. November das Heimspiel gegen BC Valencia auf dem Programm.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5296087?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947945%2F