Mi., 25.04.2018

Wintersport Dirk Matschenz neuer Skeleton-Cheftrainer

Neuer Skeleton-Cheftrainer: Dirk Matschenz (l).

Berchtesgaden (dpa) - Skeleton-Bundestrainer Dirk Matschenz ist neuer Cheftrainer des deutschen Nationalteams. Der 38-Jährige wird damit Nachfolger von Rodel-Olympiasieger Jens Müller, der das Amt nach 16 Jahren abgibt. Das teilte der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) mit. Von dpa mehr...

Di., 24.04.2018

Wintersport Biathlon-Skandal: Sponsoren fordern Aufklärung

Das Thema Doping beschäftigt den Biathlon-Sport - und dessen Sponsoren.

Leipzig (dpa) - Im sich abzeichnenden Doping- und Korruptionsskandal im Biathlon-Weltverband fordern die Top-Sponsoren neben einer systematischen Aufklärung im Fall der Fälle auch Konsequenzen. Von dpa mehr...


Di., 24.04.2018

Ski nordisch Peter Schlickenrieder neuer Cheftrainer der Langläufer

Neuer Cheftrainer der deutschen Langläufer: Peter Schlickenrieder..

Drei medaillenlose Großereignisse in Serie haben den Deutschen Skiverband bei den Langläufern handeln lassen. Dabei überrascht der Verband mit einem neuen Cheftrainer: Der bisherige Vizepräsident kehrt an die Basis zurück. Von dpa mehr...


Mo., 23.04.2018

Ehemaliger Tourneesieger Österreicher Thomas Diethart beendet Karriere

Ehemaliger Tourneesieger: Österreicher Thomas Diethart beendet Karriere

Innsbruck (dpa) - Skispringer Thomas Diethart aus Österreich hat das Ende seiner Karriere verkündet. «Das war's! Danke an alle, die mich unterstützt haben. Ich werde dieses Gefühl des Fliegens vermissen», schrieb der Gesamtsieger der Vierschanzen-Tournee 2013/14 auf Facebook. Von dpa mehr...


Do., 19.04.2018

Norwegens Langlaufstar Johaug dachte während Doping-Sperre an Rücktritt

Die norwegische Langläuferin Therese Johaug kehrt nach ihrer Doping-Sperre zurück.

Oslo (dpa) - Nach 18 Monaten Dopingsperre hat sich die norwegische Skilangläuferin Therese Johaug selbstbewusst zurückgemeldet. «Ich bin stolz, dass ich das durchgestanden habe», sagte die 29-Jährige. Von dpa mehr...


Do., 19.04.2018

Trotz Negativ-Schlagzeilen Biathlon-Skandal: Fernsehen denkt nicht an Sendepause

ARD und ZDF halten trotz der Negativ-Schlagzeilen an der Biathlon-Übertragung fest.

Der nächste Winter kommt bestimmt. Der schmutzige Skandal im Biathlon über Doping und Korruption sorgt für heftige Negativ-Schlagzeilen. Von dpa mehr...


Do., 19.04.2018

Biathlon Russischer Funktionär dementiert Bestechung bei WM-Vergabe

Hat Bestechungsvorwürfe von sich gewesen: Biathlon-Funktionär Viktor Maigurow.

Moskau (dpa) - Im Skandal um Doping und Korruption im Biathlon-Weltverband IBU hat der russische Spitzenfunktionär Viktor Maigurow Bestechung bei der Vergabe der WM 2021 an Tjumen in Sibirien dementiert. Von dpa mehr...


Mi., 18.04.2018

Paarlauf-Olympiasieger Savchenko/Massot wollen im Mai Zukunftspläne verraten

Aljona Savchenko und Bruno Massot gewannen Olympia-Gold im Paarlauf.

München (dpa) - Die Eiskunstlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko (34) und Bruno Massot (29) wollen sich im Mai zu ihrer sportlichen Zukunft äußern. Das teilte die Deutsche Eislauf-Union mit, ohne ein genaues Datum zu nennen. Von dpa mehr...


Mo., 16.04.2018

Korruptionsvorwürfe Biathlon-Skandal: Ermittlungen gegen zwölf Personen

Die Durchsuchung des Sitzes der Internationalen Biathlon Union IBU in Salzburg stand am Anfang der Ermittlungen.

In Österreich wird im Biathlon-Skandal gegen insgesamt zwölf Personen ermittelt. Es geht um Doping und Korruption. Das Verfahren wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Von dpa mehr...


Fr., 13.04.2018

Gesundheitliche Gründe Skicrosserin Eichinger beendet Karriere

Mit der Teilnahme an den Winterspielen in Pyeongchang hat sich Julia Eichinger ihren Traum erfüllt.

Neureichenau (dpa) - Skicrosserin Julia Eichinger hat ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Die 25-Jährige vom SV Neureichenau wird keine Rennen mehr bestreiten, teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit. Von dpa mehr...


1 - 10 von 5923 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook