Anzeige

Di., 24.05.2016

150 bis 200 Teilnehmer bei Kundgebung auf Marktplatz / Schreiben an Politiker überreicht Pfiffe gegen Gesamtschule

150 bis 200 Teilnehmer bei Kundgebung auf Marktplatz / Schreiben an Politiker überreicht : Pfiffe gegen Gesamtschule

Coesfeld. „Ja zur Realschule“, „Nein zur Gesamtschule“ und „Heriburg muss Gymnasium bleiben“: Mit Transparenten und lauten Trillerpfeifen protestierten am Dienstag auf dem Marktplatz 150 bis 200 Schüler und Eltern gegen eine mögliche Gesamtschule. Von Viola ter Horst mehr...


Coesfeld: „Zaubernacht“ zum Mitgestalten

Coesfeld: KiWi-Gründung endgültig gescheitert

Coesfeld: Anbau brennt im Sükerhook


Di., 24.05.2016

Bernd E. Bäumer ist der älteste Darsteller im Kinderstück „Der Zauberer von Ozz“ / Donnerstag große Premiere „Schön ist das Zusammenwirken der Generationen“

Bernd E. Bäumer ist der älteste Darsteller im Kinderstück „Der Zauberer von Ozz“ / Donnerstag große Premiere : „Schön ist das Zusammenwirken der Ge...

Billerbeck. Bernd E. Bäumer ist mit 75 Jahren der älteste Darsteller im Freilichtbühnen-Kinderstück „Zauberer von Ozz“ und der einzige aus dem großen Ensemble, der bereits 2005 unter der Regie von Detlev Schmidt in diesem Stück gespielt hat. Unsere Mitarbeiterin Ursula Hoffmann hat mit dem Billerbecker über seine Rollen und über die Inszenierung gesprochen. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Billerbeck: „Höhenbegrenzung wäre der Tod unseres Hobbys“

Billerbeck: Känguru lässt Köpfe rauchen

Billerbeck: Nico Uphues gewinnt Kampf um hölzernen Vogel


Di., 24.05.2016

Gescher Harwicker Schützen feiern König Juppi und Königin Jessica

Gescher : Harwicker Schützen feiern König Juppi und Königin Jessica

Einen tollen Abschluss erlebte das Harwicker Schützenfest am Montagabend. Nach dem Empfang am Rathaus zogen die Ludgerus-Schützen trockenen Fußes zum Festzelt, wo Throngäste und Schützenvolk noch einmal richtig aufdrehten. Im Mittelpunkt standen natürlich König Josef („Juppi“) Drees und Königin Jessica Große Frericks. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Gescher: Auf multimediale Reise gehen

Gescher: Neue Kampfsport-Schnupperkurse

Gescher: König Juppi erlöst die Harwicker


Di., 24.05.2016

Nur sieben von elf Kommunen nutzen Abos Verhaltene Nachfrage nach Mobi-Tickets

Kreis Coesfeld (fs). Das zu Jahresbeginn eingeführte Mobi-Ticket wird nur verhalten nachgefragt. Das wurde am Dienstag im Bau- und Verkehrsausschuss des Kreises bekannt. Lediglich sieben von elf Kommunen im Kreis haben das Ticket bisher in Anspruch genommen. „Im April gab es schon Überlegungen, ob der Gültigkeitsbereich der Fahrkarten erweitert werden soll“, sagt Martina Henke von ZVM-Bus. Von Florian Schütte mehr...


Kreis Coesfeld: Verein fürchtet um seine Existenz

Kreis Coesfeld: Gefühlvoller Jazz und meisterliche Improvisation

Kreis Coesfeld: Tierschützer planen Protest gegen Massenspektakel


Di., 24.05.2016

Jugendfußball: Jüngster Turo-Nachwuchs feiert bereits den dritten Sieg in Folge Minis machen riesige Fortschritte

Jugendfußball: Jüngster Turo-Nachwuchs feiert bereits den dritten Sieg in Folge : Minis machen riesige Fortschritte

Darfeld. Mit klaren Vorstellungen verlässt Taylor das Spielfeld nach seinem zweiten Spiel bei den Minikickern von Turo Darfeld: „Nächstes Mal schieße ich wieder zwei Tore“, eröffnet der Fünfjährige seinem Trainer, nachdem er gerade den ersten Doppelpack seines Lebens abgeliefert hat. Jede Menge Grund zum Jubel hatten die Jüngsten von Turo Darfeld nach einem 9:0-Sieg gegen DJK Coesfeld-VBRS II. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Immer Hochbetrieb bei den SV-Mädchen

17 Mannschaften gehen ins Gelände

Keine Angst vorm Höhenkoller


Mi., 25.05.2016

Kriminalität Würger in der JVA: Behörden prüfen unterlassene Anzeigen

Düsseldorf/Wuppertal (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälischen Justizbehörden prüfen, warum Übergriffe eines gewalttätigen Häftlings im Wuppertaler Gefängnis nicht angezeigt wurden. Das berichtet NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) in einer Vorlage für den Rechtsausschuss des Düsseldorfer Landtags. Von dpa mehr...


NRW: Bayer will trotz Monsanto-Nein weiter reden

NRW: Urteil im «Mädchenmord-Prozess» erwartet

NRW: Säugling misshandelt und ermordet: Plädoyers erwartet


Mi., 25.05.2016

Kabinett Pro Asyl kritisiert Integrationsgesetz als «desintegrativ»

Flüchtlingsunterkunft in Berlin: Der Staat kann Flüchtlingen künftig unter bestimmten Bedingungen den Wohnort vorschreiben. 

«Fördern und fordern» nennt es die Regierung. Kritiker finden die Pläne dagegen fragwürdig und falsch. Das Integrationsgesetz, das im Kabinett auf der Tagesordnung steht, ist hoch umstritten. Von dpa mehr...


Politik: Erdogan: Ohne Fortschritte bei Visa kein Flüchtlingsdeal

Politik: Regierung will umfassende Digitalisierung voranbringen

Politik: Gut 2000 Flüchtlinge aus Idomeni umgesiedelt


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook