Mi., 20.08.2014

Finanzen Fed-Protokoll: Zinserhöhungen könnten früher als erwartet kommen

Das Gebäuder der US-Notenbank Fed in Washington. Foto: Rainer Jensen

Washington (dpa) - Erste Leitzinserhöhungen durch die US-Notenbank könnten früher als bisher erwartet kommen. Von dpa mehr...

Mi., 20.08.2014

Wissenschaft Neandertaler verschwanden vor 39 000 Jahren aus Europa

Die Nachbildung eines älteren Neandertalers im Neanderthal-Museum in Mettmann. Foto: Federico Gambarini

Oxford (dpa) - Die Neandertaler sind in Europa offenbar spätestens vor 39 000 Jahren ausgestorben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, für die ein internationales Team Fundstücke von 40 Orten von Spanien bis Russland mit neuen Analysemethoden untersucht hat. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Notfälle Bombenkrater auf wichtiger Verkehrsader

Der britische Blindgänger war bei Bauarbeiten gefunden worden. Foto: Arne Dedert

Offenbach (dpa) - Jahrzehntelang sind Millionen Autos und Lastwagen auf der Autobahn 3 über eine scharfe Weltkriegsbombe gerollt: Nachdem die Zehn-Zentner-Bombe gesprengt wurde, klaffte am Mittwoch ein mehrere Meter tiefer Krater in der Fahrbahn südlich von Offenbach. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Finanzen Argentinien will US-Gerichtsurteil mit Anleihetausch aushebeln

Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner. Foto: Ettore Ferrari

Buenos Aires (dpa) - Im Dauerstreit mit aggressiven US-Hedgefonds versucht Argentinien ein neues Manöver - und lässt die Lage damit weiter eskalieren. Das Land will seine Staatsanleihen unter nationales Recht stellen. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Wissenschaft Unruhen nach Ebola-Ausgangssperre in Liberia

Liberianische Soldaten durchsuchen einen Slum nach lebenswichtigen Gegenständen, die aus Krankenhäusern gestohlen worden waren. Foto: Ahmed Jallanzo

Monrovia/Berlin (dpa) - Um die Ebola-Epdidemie unter Kontrolle zu bekommen, hat die Regierung in Liberia Qarantänezonen ausgeweitet und eine nächtliche Ausgangssperre über die Hauptstadt verhängt. In einem Elendsviertel von Monrovia brachen daraufhin Unruhen aus. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Luftverkehr Air Berlin verbessert Ergebnis

Maschinen der Fluggesellschaft Air Berlin stehen auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin macht langsam wieder Boden gut. Erstmals seit fünf Jahren erzielte Deutschlands zweitgrößte Airline in einem zweiten Quartal einen Nettogewinn, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Konflikte Gaza-Krieg eskaliert wieder: Versuchte Tötung von Hamas-Militärchef

Nach dem Wiederausbruch des Gaza-Krieges: ein israelischer Panzer nahe der Grenze. Foto: tef Safadi

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Nach dem Scheitern der Waffenruhe-Gespräche fließt im Gaza-Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern wieder Blut. Israel bestätigte am Mittwoch den Versuch einer gezielten Tötung des einflussreichen Militärchefs der im Gazastreifen herrschenden Hamas, Mohammed Deif. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Kriminalität Leitender Arzt in Bamberg betäubt und missbraucht Frauen

Ein leitender Arzt im Bamberger Klinikum hat Patientinnen bewusstlos gemacht, um sich an ihnen zu vergreifen. Die Beweise für seine Taten liefert der Mann gleich mit - er macht Fotos. Nun sitzt er in Haft. Foto: David Ebener/Archiv

Bamberg (dpa) - Er soll seine Opfer betäubt haben, um sie dann sexuell zu missbrauchen: Gegen einen leitenden Arzt des Bamberger Klinikums ist Haftbefehl erlassen worden. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Tarife Lokführergewerkschaft schließt Streiks nicht mehr aus

Die Bahn setzt in der Tarifrunde mit der Lokführergewerkschaft auf Zeitgewinn. Sie hat deshalb eine Einmalzahlung für die zweite Jahreshälfte angeboten. Doch die Gewerkschaft macht da nicht mit. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Die Tarifverhandlungen der Bahn mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) stecken fest. Nach der ergebnislosen dritten Runde am Mittwoch schloss die GDL Streiks nicht mehr aus. Der Verhandlungsstand solle aber zunächst in Ruhe in den Gremien bewertet werden. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Elektro Infineon vor Milliarden-Übernahme in den USA

Infineon will für mehr als zwei Milliarden Euro eine auf Energiemanagement spezialisierte Firma kaufen. Von einer «einmaligen Gelegenheit» ist die Rede. Foto: Tobias Hase

Neubiberg (dpa) - Der Halbleiterhersteller Infineon will sich in den USA mit einem milliardenschweren Zukauf verstärken. Für den auf Energiemanagement spezialisierten Halbleiterhersteller International Rectifier aus Kalifornien will Infineon 40 Dollar je Aktie zahlen. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Konflikte Terrormiliz IS enthauptet amerikanischen Journalisten

James Foley wird seit 2012 vermisst. Foto: Nicole Tung / Courtesy Of Global

Bagdad/London/Berlin (dpa) - Ein Video mit der Enthauptung eines US-Reporters durch islamistische Terroristen hat international Entsetzen ausgelöst. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Börsen Dax fällt leicht zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach seiner zweitägigen Erholungsphase am Mittwoch wieder leicht nachgegeben. Vor dem am Abend anstehenden Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed hätten Anleger zu mehr Vorsicht geneigt und Gewinne mitgenommen. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Gesundheit Kassen: Fünf-Milliarden-Forderung der Ärzte unglaublich

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung verlangt höhere Vergütungen für Ärzte. Foto: Arno Burgi/Symbolbild

Berlin (dpa) - Bei den Honorarverhandlungen zwischen niedergelassenen Kassenärzten und Krankenkassen für 2015 zeichnet sich keine rasche Lösung ab. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Film Cruise dreht «Mission:Impossible V» in in Opernkulisse

Tom Cruise dreht in Wien. Foto: Facundo Arrizabalaga

Wien (dpa) - Hollywood-Star Tom Cruise ist am Mittwoch zu Dreharbeiten für die fünfte Folge von «Mission: Impossible» in Wien eingetroffen. Der 52-Jährige wird als Agent Ethan Hunt Szenen rund um die Wiener Staatsoper drehen, wie die Nachrichtenagentur APA berichtete. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Wissenschaft Wärmeprognosen sollen Rhein-Ökosystem schützen

Steigt die Temperatur im Rhein, geht es den Fischen und anderen Lebewesen im Fluss schlecht. Foto: Thomas Frey/Archiv

Karlsruhe (dpa) - Steigt die Temperatur im Rhein, geht es den Fischen und anderen Lebewesen im Fluss schlecht. Damit das Ökosystem geschützt werden kann, haben drei Länder jetzt ein Wärmemodell in Betrieb genommen. Bei kritischen Werte kann so rechtzeitig gehandelt werden. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Unruhen Wieder Festnahmen nach Protesten in Ferguson

Festnahme in Ferguson. Foto: Larry W. Smith

Ferguson (dpa) - Trotz neuer Konfrontationen zwischen Polizisten und Demonstranten hat sich in der von Unruhen erschütterten US-Kleinstadt Ferguson eine Entspannung der Lage abgezeichnet. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Auto Prognose: VW könnte bereits 2014 weltgrößter Autobauer werden

2014 könnte der prestigeträchtige Titel «Größter Autokonzern der Welt» an Volkswagen gehen. Der VW-Konzern profitiert vor allem von seiner Stärke auf dem Wachstumsmarkt China. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin (dpa) - Volkswagen könnte laut einer aktuellen Prognose bereits im Gesamtjahr 2014 zum weltweit größten Autobauer aufsteigen. Im Kampf mit Toyota und General Motors habe VW derzeit die größte Dynamik. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Wirtschaft Merkel verlangt wirksame Regeln für «Schattenbanken»

Die Schattenbanken seien immer noch «ein Bereich, der regulatorisch ziemlich nackt dasteht», mahnte Merkel. Foto: Bernd Thissen/Symbolbild

Lindau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat weltweit wirksame Regeln für die sogenannten Schattenbanken verlangt. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Arbeitsmarkt DAK: Weniger Krankschreibungen im ersten Halbjahr 2014

Mehr als jeder fünfte Fehltag (22,6 Prozent) wurde durch Rückenschmerzen oder Knieprobleme verursacht. Foto: Arno Burgi

Hamburg (dpa) - Arbeitnehmer in Deutschland haben sich nach Zahlen der DAK im ersten Halbjahr 2014 seltener krankgemeldet als ein Jahr zuvor. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Leute Schweizer durchschwimmt den Rhein bis zur Mündung

Wieder an Land: Ernst Bromeis. Foto: Remko van Waal

Hoek van Holland (dpa) - Der Schweizer Extremsportler und «Wasserbotschafter» Ernst Bromeis hat es geschafft: Innerhalb von 44 Tagen - einschließlich Ruhezeiten - durchschwamm der 46-Jährige den gesamten Rhein. Am Mittwoch kam Bromeis an der Mündung bei Hoek van Holland an, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Theater Wolfram Koch beim Surfen verunglückt - Premiere verschoben

Wolfram Koch hat sich im Urlaub verletzt und kann derzeit nicht auf die Bühne. Foto: Marijan Murat

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Wolfram Koch (52) ist beim Surfen in der Bretagne verunglückt. Dabei habe sich Koch einen Nierenriss zugezogen, teilte das Deutsche Theater Berlin am Mittwoch mit. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Börsen Rekordjagd geht weiter: Apple-Aktie markiert neues Allzeithoch

Die neuen iPhones werden erst im September erwartet, doch Börsianer scheinen vom Erfolg bereits überzeugt. Foto: Kay Nietfeld

New York/Cupertino (dpa) - Die Apple-Rally an der New Yorker Tech-Börse Nasdaq geht weiter: Nachdem die Aktie am Vorabend mit dem höchsten jemals erzielten Schlusskurs aus dem Handel gegangen war, wurde am Mittwoch rasch ein neues Rekordhoch aufgestellt. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Prozesse Gribkowsky: Treffen mit Middelhoff waren rein geschäftlich

Dem ehemaligen Arcandor-Chef wird Untreue vorgeworfen. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Essen (dpa) - Thomas Middelhoff hatte nach den Worten des ehemaligen BayernLB-Vorstandes Gerhard Gribkowsky in seiner Zeit als Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor eine riesige Aufgabenlast zu bewältigen. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Internet Regierung legt Priorität auf schnelles Internet auf dem Land

Die Koalition will bis 2018 überall in Deutschland Übertragungsgeschwindigkeiten von 50 Megabit pro Sekunde erreichen. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin (dpa) - Beim Ausbau des schnellen Internets in Deutschland sollen noch immer abgeschnittene ländliche Regionen Vorrang bekommen. Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte bei der Vorstellung der «Digitalen Agenda», Fördermittel sollten als erstes in weißen Flecke investiert werden. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Prozesse Erstmals Deutscher in China zum Tode verurteilt

Haftanstalt in Peking. Foto: Diego Azubel/Archiv

Peking/Berlin (dpa) - Zum ersten Mal ist ein Deutscher in China zum Tode verurteilt worden. Der 36-Jährige war wegen Doppelmordes aus Eifersucht an seiner ehemaligen Freundin und deren Lebensgefährten angeklagt. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Getränke Russland-Krise setzt Brauereigiganten Carlsberg zu.

Bierbrauer Carlsberg meldet rückläufige Verkaufszahlen in Russland und der Ukraine. Foto: Marcus Brandt

Amsterdam/Kopenhagen (dpa) - Die großen Bierbrauer spüren das rückläufige Russland-Geschäft. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Finanzen Für Arbeitslose kann sich Steuererklärung lohnen

Auch für Arbeitslose kann sich eine Steuererklärung lohnen, etwa bei den Werbungskosten. Foto: Oliver Berg

Berlin (dpa/tmn) - Auch für Arbeitslose kann sich eine Steuererklärung lohnen. Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin hin. Sie können Werbungskosten geltend machen. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Vulkane Isländer fürchten erneuten Vulkanausbruch

Der Ausbruch des Eyjafjallajökull behinderte im Jahr 2010 den Flugverkehr über Europa. Foto: S Olafs/Archiv

Reykjavik (dpa) - Vier Jahre ist es her, dass der isländische Vulkan Eyjafjallajökull den Flugverkehr in Europa lahmlegte. Nun schlagen die Meteorologen des Landes wieder Alarm. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Wissenschaft Neue Messung: Rekord-Eisschmelze in Grönland und der Antarktis

Das Schmelzen der Eisschilde in Grönland und der Antarktis hat sich stark beschleunigt. Foto: Jim Yungel/Nasa/Archiv

Bremerhaven (dpa) - Die Eisschilde in Grönland und der Antarktis schmelzen nach Satellitenmessungen im Rekordtempo. Pro Jahr verlieren sie zusammen aktuell etwa 500 Kubikkilometer Volumen, wie eine Auswertung des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) in Bremerhaven ergab. Von dpa mehr...


Mi., 20.08.2014

Innenpolitik Machtkampf im Iran: Parlament setzt Reformer als Minister ab

Irans Parlament setzte Wissenschaftsminister Resa Faradschi Dana ab. Foto: Abedin Taherkenareh

Teheran (dpa) -«Zur Hölle mit ihnen»: Dieser Ausraster an die Adresse seiner Kritiker kommt Irans Präsidenten Ruhani teuer zu stehen. Die Hardliner im Parlament setzen einen wichtigen Reformer als Minister ab. Ruhani kontert umgehend. Von dpa mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook