Sa., 24.02.2018

Dreistündige Neuinszenierung Claus Peymanns «König Lear» in Stuttgart mit paar Buhrufen

In der dreitstündigen Neuinszenierung von Claus Peymanns «König Lear» stellte Martin Schwab (l) die Titelfigur dar, während Lea Ruckpaul (r) gleich in einer Doppelrolle zu sehen war - als Hofnarr und Lears Tochter Cordelia.

Auch nach seinem Abschied vom Berliner Ensemble kommt der 80-jährige Claus Peymann nicht zur Ruhe: Der «Theaterkönig» inszenierte knapp 40 Jahre nach Ende seiner Intendanz am Schauspiel Stuttgart dort nun den Shakespeare-Klassiker «König Lear». Von dpa mehr...

Sa., 24.02.2018

Star-Glamour Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale

Kurz vor Abschluss der Berlinale schaute sich der Sänger Ed Sheeran gemeinsam mit zahlreichen Fans eine Dokumentation über ihn selbst an.

Einmal mit Ed Sheeran im Kino sitzen und einen Film anschauen. Welcher Fan träumt wohl nicht davon? Auf der Berlinale war der Superstar gleich noch Protagonist auf der Leinwand. Von dpa mehr...


Sa., 24.02.2018

The Swan Tokunbo schwimmt sich frei mit ihrem «Folk noir»

The Swan: Tokunbo schwimmt sich frei mit ihrem «Folk noir»

Mit ihrer Band Tok Tok Tok profilierte sich Tokunbo als junge Stimme der deutschen Soul- und Jazz-Szene. Als gereifte Songschreiberin präsentiert sie nun bereits ihr zweites Soloalbum. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Filmfestival Berlinale-Wettbewerb: Top oder Flop?

Die Berlinale neigt sich langsam dem Ende zu.

Wer gewinnt den Goldenen und die Silbernen Bären? Am Samstag fällt auf der Berlinale die Entscheidung. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Berlinale-Gast García Bernal: MeToo-Debatte nicht banalisieren

Der mexikanische Hollywoodstar Gael García Bernal.

Der Schauspieler aus Mexiko warnt vor eine «Banalisierung» der MeToo-Debatte. Jeder Fall müsse mit viel Sensibilität betrachtet werden. In Berlin hat er seinen Film «Museo» vorgestellt. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Wendeverlierer Letzter deutscher Film im Berlinale-Wettbewerb

«In den Gängen» mit Franz Rogowski.

Das Beste zum Schluss? Als letzter von 19 Filmen ist noc einhmal ein deutscher Beitrag ins internationale Bären-Rennen gestartet. Die Spannung vor der Preisvergabe am Samstag ist hoch. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Offizielle Deutsche Charts Goitzsche Front schmieden ihr Glück

Lukas Rieger hat den Weg an die Spitze eingeschlagen.

Der Soundtrack zu «Fifty Shades Of Grey - Befreite Lust» musste jetzt die Spitze räumen und einer Rockband aus Sachsen-Anhalt Platz machen. Dafür steht bei den Singles «For You» als «Fifty Shades»-Titeltrack von Liam Payne und Rita Ora ganz oben. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Viele starke Frauen Eine Frage der Bären - Berlinale verkündet Gewinner

Der Goldene und die silbernen Bären werden an Samstagabend vergeben.

Endspurt bei der Berlinale - die letzten Filme laufen im Wettbewerb. Wer hat Chancen auf einen Bären? Am letzten Tag machte noch ein deutscher Kandidat Eindruck. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

«Encontros» Grass-Ausstellung in Portugal

Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass (2012).

Texte, Aquarelle und Skulpturen, die größtenteils im portugiesischen Feriendomizil des Literaturnobelpreisträgers entstanden seien, werden ab 2. März in Porto gezeigt. Von dpa mehr...


Fr., 23.02.2018

Violinvirtuose Violinstar Daniel Hope lädt ein: «Journey to Mozart»

Violinvirtuose: Violinstar Daniel Hope lädt ein: «Journey to Mozart»

Daniel Hope spielt den Reiseführer und unternimmt mit dem Zürcher Kammerorchester eine Erkundungstour zu anderen Sternen im Universum Mozart: Gluck, Haydn, Mysliveček und Salomon. Von dpa mehr...


11 - 20 von 15875 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook