Di., 31.05.2016

Literatur Unter Gotteskriegern: «Babylon»

München (dpa) - Die deutsche Archäologin Hannah Peters wird von ihrem steinreichen Finanzier Norman Stromberg in den Irak geschickt. Dort hat man ein rätselhaftes Bauwerk entdeckt, das über neun Ebenen in die Tiefe reicht und elektromagnetische Impulse aussendet. Handelt es sich etwa um den Turm von Babel?

Von dpa

Leider interessieren sich nicht nur Archäologen für das Gebiet, sondern auch die Terrormilizen des IS. Bald gerät das Team der Ausgräber zwischen die Fronten des Krieges, aber was sie unter der Erde finden, ist noch viel gefährlicher als die selbsternannten Gotteskrieger.

Thomas Thiemeyer gelingt mit «Babylon» ein mehr als gelungener Genremix. Stilelemente des Abenteuerromans und Politthrillers, Anklänge an die fantastische Literatur und historische Einblicke aus einer für die Menschheitsgeschichte höchst bedeutenden Region ergänzen sich hervorragend. Die anschauliche Sprache lässt die Handlung wie in einem Film ablaufen und führt zu einem sehr lesbaren und spannenden Roman.

- Thomas Thiemeyer: Babylon, Knaur Verlag, München, 528 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3-426-65363-0.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4046371?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F