Mi., 20.09.2017

Animationsfilm «The Lego Ninjago Movie»: Showdown der Klötzchen-Helden

Der Grüne Ninja muss gegen seinen Vater kämpfen.

Der Grüne Ninja muss gegen seinen Vater kämpfen. Foto: -

Die kleinen, gelben Lego-Leute sind wieder da! Im neuen Bauklötzchen-Film «The Lego Ninjago Movie» kommt der Feind aus der eigenen Familie. Und eine Schmusekatze versetzt die friedlichen Bewohner von Nintago City in Angst und Schrecken.

Von dpa

Berlin (dpa) - Au weia! Da müssen die Lego-Leute aus Ninjago City schon wieder fleißig Bauklötzchen auf Bauklötzchen schichten, um ihre Stadt aufzubauen.

Im neuen Animationsfilm «The Lego Ninjago Movie» greift der Super-Bösewicht Garmadon mit schöner Regelmäßigkeit die quirlige asiatische Metropole Ninjago City an. Einzig sechs mutigen Ninjas um den Jugendlichen Lloyd gelingt es, Garmadon für kurze Zeit in die Flucht zu schlagen. Doch besiegt ist der Warlord damit noch lange nicht - mit seiner Hai-Armee startet er einen Angriff nach dem anderen.

Was die Sache ziemlich kompliziert macht: Garmadon ist der Vater von Lloyd. Seine Ninja-Rettungsmissionen macht der Junge ähnlich wie Superheld Spider-Man aber stets inkognito. Und weil so niemand weiß, dass Lloyd der größte Feind seines eigenen Vaters ist, wird der Junge von seinen Schulkameraden gemobbt und gefürchtet. Großartig zum Beispiel, wie der Schulbus plötzlich extreme Seitenlage bekommt - als Lloyd einsteigt und alle Kinder auf die andere Seite des Busses flüchten.

Vor drei Jahren kam mit «The Lego Movie» der erste Film mit den steifbeinigen, gelben Lego-Figuren ins Kinos und begeisterte Kinder ebenso wie Erwachsene. Die Story um den Bauarbeiter Emmet strotzte vor Selbstironie, absurdem Alltagswitz und aberwitzigen Abenteuern in aus Legosteinen gebauten, wilden Fantasiewelten. Als Spinoff-Story gab es dann Anfang dieses Jahres «The Lego Batman Movie». Und jetzt geht der blonde Lloyd - genannt Der Grüne Ninja - mit seinen Freunden an den Start.

Die Abenteuer der Teenie-Ninjas gibt es bereits als TV-Animationsserie. Jetzt kommen Lloyd, Jay, Nya, Kai, Zane und Cole in 2D und 3D auf die große Kinoleinwand. Unter Anleitung von Meister Wu rüsten sich die Ninjas für ihren großen Kampf gegen Garmadon, dessen Name nicht ohne Grund an die Endzeit-Schlacht Armageddon erinnert. Mit ihren hochgerüsteten Mechs - gigantischen Laufrobotern - wollen Lloyd und seine Freunde den Bösewicht besiegen. Die Kampfmaschinen haben unter anderem die Gestalt eines Drachen, einer Wasserspinne und einer Eisraupe - und es gibt sie im realen Leben natürlich auch als Spielzeuge zu kaufen.

«The Lego Ninjago Movie» dürfte vor allem für junge Fans von Fantasy-Abenteuern und Actionspielen interessant sein. Die Regisseure Charlie Bean, Paul Fisher und Bob Logan sorgen dafür, dass es in der fantastisch animierten Story andauernd irgendwo rummst und knallt. Zwischendurch wird es dann im schwierigen Vater-Sohn-Verhältnis von Lloyd und Garmadon mit einem kleinen Augenzwinkern mal ziemlich sentimental. An die anarchische Doppelbödigkeit von «The Lego Movie» kommt der neue Legosteinchen-Film allerdings nicht heran.

The Lego Ninjago Movie, USA 2017, 84 Min., FSK o.A., von Charlie Bean, Paul Fisher und Bob Logan

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5166678?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314092%2F