So., 19.08.2018

Haus der Kunst in München Ex-Museumschef Enwezor: Ich war «nicht mehr erwünscht»

Haus der Kunst in München: Ex-Museumschef Enwezor: Ich war «nicht mehr erwünscht»

Sieben Jahre lang war Okwui Enwezor Chef am Haus der Kunst in München, vor zwei Monaten hörte er auf - aus gesundheitlichen Gründen. Jetzt hat er sich im «Spiegel»-Interview zu seinem Abschied geäußert. Es ist eine Abrechnung. Von dpa

So., 19.08.2018

Sanierung Pergamonaltar im Dornröschenschlaf

Der temporäre Bau für das Pergamon-Museum.

Der Pergamonaltar gilt vielen Forschern als achtes Weltwunder. Seine Berliner Bleibe wird mindestens noch bis 2023 saniert. Nun gibt es einen Termin für die Übergangslösung. Von dpa


Fr., 17.08.2018

«100 Jahre Bauhaus» Kunstfest Weimar startet mit Ausstellung und Straßenfest

Luftballons vor dem Goethe-und-Schiller-Denkmal in Weimar.

Das dreiwöchige Festival bietet bis zum 2. September 26 Theaterproduktionen, Gastspiele, Kunstprojekte, Gesprächsreihen und Konzerte mit 90 Veranstaltungen. 170 Künstler aus 13 Ländern werden erwartet. Von dpa


Fr., 17.08.2018

Ausstellung «Kein Ort Zuhause»: Was ist eine jüdisch-deutsche Identität?

Der russische Künstler Yury Kharchenko mit seinem Bild «Todesfuge» (Öl auf Leinwand, 2012) im Felix-Nussbaum-Haus.

Der in Moskau geborene und in Berlin lebende Künstler Yury Kharchenko beschäftigt sich in seinen Werken mit seiner jüdisch-deutschen Identität. Das Osnabrücker Felix-Nussbaum-Haus zeigt bis November einen Ausschnitt seiner Werke. Von dpa


Do., 16.08.2018

Archiv von Hitze und Kälte Kunstfest Weimar mit Bauhaus-Bezug

Kurator Janek Müller führt durch die Ausstellung «Wie das Bauhaus nach Weimar kam».

Bei 100 Jahre Bauhaus wird 2019 ein Höhepunkt dem anderen folgen. Das Kunstfest Weimar schaut blickt jetzt schon mal auf das Jubiläum - abseits der gängigen Pfade. Von dpa


Di., 14.08.2018

Huldigungen eines Meisters Picassomania in Frankreich hält an: Emotionen im Steinbruch

Die Projektion des Werks «Harlekin mit gefalteten Händen» von Pablo Picasso wird bei der Multimedia-Schau «Picasso und die spanischen Meister» in den Steinbrüchen Carrières de Lumières an eine Wand geworfen.

Das Picasso-Fieber in Südfrankreich lässt nicht nach. Auch in einem Steinbruch ist der spanische Meister zu sehen. Von dpa


Mo., 13.08.2018

Beutekunst Soll der Parthenon-Fries zurück nach Athen?

Marmor-Relief mit zwei Reitern, Teil des Parthenon-Fries von der Akropolis in Athen, im British Museum.

Großbritanniens Museen sind voll von Kunstschätzen aus der Kolonialzeit. Viele davon sind Beutestücke. Trotzdem tut sich London schwer mit Forderungen nach Rückgabe. Am ehesten könnten wohl Vereinbarungen zur Leihgabe das Problem lösen. Von dpa


Mo., 13.08.2018

Geistig behinderte Künstler Outsider Art oder zeitgenössisch?

Michael Golz vor seinem Werk "Athosland" in Bernried.

Die einen nennen es Outsider Art - Außenseiter-Kunst. Andere sprechen schlicht von zeitgenössischen Werken. Die Rede ist vom Schaffen geistig behinderter Künstler. Das Museum Buchheim am Starnberger See gibt derzeit Einblicke in eine aufregende Welt. Von dpa


Do., 09.08.2018

Kunst im New Yorker Park US-Künstler baut Bäume mit Bratpfannen und Kochtöpfen

Bäume aus Bratpfannen, Kochtöpfen und Abtropfsieben stehen im Park vor dem Stadtrat.

Die Skulpturen bestehen aus Alltagsgegenständen aus der Küche. US-Künstler B. Wurtz lässt sie an Metall-Ästen im Wind baumeln. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Allroundkünstler Jan Fabre in Südfrankreich: Gehirnwindungen aus Marmor

Das Kunstwerk «Anthropologie eines Planeten» von Jan Fabre in der Ausstellung «Ma Nation: l’imagination».

Für den bildenen Künstler, Performer und Theaterregisseur aus Belgien hat das menschlichliche Hirn sinnliche Formen. Eine Ausstellung in Saint-Paul de Vence zeigt, wie er das meint. Von dpa


Fr., 03.08.2018

«Nana» im Bahnhof Lifting für elf Meter hohen Schutzengel in Zürich

Die Schutzengel-Skulptur der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle in der Haupthalle des Züricher Bahnhofs wird nach mehr als 20 Jahren restauriert.

Die Skulptur der Künstlerin Niki de Saint Phalle (1930-2002) braucht nun ein Lifting. Zentimeter um Zentimeter werden Fettschicht, denn unter dem Engel werden in der Bahnhofshalle teils Bratwürste gebraten, Vogelkot und Kondenswasserreste entfernt. Von dpa


Do., 02.08.2018

Wechsel an die Westküste MoMA-Kurator Biesenbach geht nach Kalifornien

Klaus Biesenbach bleibt in den USA, wechselt aber von der Ost- an die Westküste.

Der bisherige Chef-Kurator des Museum of Modern Art (MoMA) in New York wird neuer Direktor des Museum of Contemporary Art (MOCA) in Los Angeles. Von dpa


Do., 02.08.2018

Performancekünstlerin Zu wenig Geld: Haus der Kunst sagt Joan Jonas-Ausstellung ab

Das Kunststück «Mirror Piece II» von Joan Jonas im Tate Modern.

Die Arbeiten der Video- und Performancekünstlerin Joan Jonas werden nun doch nicht in München ausgestellt. Grund: Geldmangel. Von dpa


So., 29.07.2018

Von der Bank ins Museum Op-Art für Bundesbanker: Vasarely-Saal zieht um

Der von Victor Vasarely gestaltete Speisesaal der Deutschen Bundesbank.

Victor Vasarely malte Bilder, gestaltete aber auch ganze Räume. Einer dieser Säle kommt jetzt ins Museum. Von dpa


So., 29.07.2018

Künstlergut in Sachsen Nur mit Kindern: Einzigartiges Stipendium für Künstlerinnen

Im Künstlergut Prösitz sitzen Frauen mit Kindern im Kunstobjekt «Echo von Prösitz» der Aachener Architektin Eva von der Stein.

Kinder und Haustiere sind oft nicht erwünscht bei Symposien für Künstler. Ein Künstlergut in Sachsen beweist, dass es auch anders geht. Mit kreativen Folgen. Von dpa


Fr., 27.07.2018

Vom Panthéon auf die Straße Nationalhelden in Streetart-Version

Christian Guemy, Streetart-Künstler und bekannt unter dem Pseudonym C215, neben seinem Portrait von Victor Hugo.

Im Pariser Panthéon liegen die Ruhestätten Frankreichs berühmtester Männer und Frauen. Nun zieren ihre Porträts die Straßen der französischen Hauptstadt. Von dpa


Mi., 25.07.2018

«Almost Alive» Hyperrealismus-Schau in Tübingen

Die Skulptur „A Girl“ des Künstlers Ron Mueck aus dem Jahr 2006 in der Kunsthalle Tübingen.

Dem Körper so nahe wie möglich kommen. Dies ist das Ziel der Hyperrealisten. Von dpa


Mo., 23.07.2018

Restitutionsforderungen Kunst aus Afrika - in Frankreichs Museen unantastbar?

Große königliche Statuen des Königreichs Dahomey aus den Jahren 1890-1892 im Quai Branly Museum-Jacques Chirac.

Frankreich tut sich mit der Restitution afrikanischen Kulturgutes schwer. Präsident Macron hat gefordert, die Kunstwerke zurückzugeben. Nicht nur juristisch ein komplexes Unterfangen. Von dpa


Mo., 23.07.2018

Verhüllung des Reichstags Christo wehrt sich gegen Bezeichnung «Verpackungskünstler»

Christo.

Der Künstler verarbeitet bei vielen seiner Projekte Stoff, doch als «Verpackungskünstler» sieht er sich deshalb noch lange nicht. Gerade zeigt er in London eine Skulptur aus tausenden bemalten Ölfässern. Von dpa


Sa., 21.07.2018

100 Exponate und Persönliches Kunstwerke in neuer Ausstellung von Prinz Charles

In der Ausstellung «Prince and Patron» im Buckingham-Palast ist auch eine Marmorbüste von Queen Victoria (1850) zu sehen. Das Werk geht auf John Gibson zurück.

Prinz Charles tut sich als Kunstliebhaber hervor. Im Buckingham-Palast hat er anlässlich seines 70. Geburtstags eine Ausstellung eröffnet. Unter den Exponaten befindet sich auch ein Mantel von Napoleon. Von dpa


Sa., 21.07.2018

Neuerwerbung Enkel von Künstler August Macke schenkt Museum zwölf Werke

Das Museum August Macke Haus in Bonn bekommt zwölf Arbeiten des Künstlers von dessen Enkel geschenkt. Das bedeutendste Werk davon ist die Papierschnitt-Collage «Boot V» aus blauem und gelbem Glanzpapier.

Bei so einem Angebot sagt kein Museum «nein»: Das August Macke Haus in Bonn bekommt zwölf Werke des Künstlers von dessen Enkel geschenkt. Einen Teil davon will die Einrichtung nächstes Jahr in einer Ausstellung präsentieren. Von dpa


Do., 19.07.2018

Künstlerkolonie 800 Jahre Worpswede: Kunst, Kaffeeklatsch und weite Wiesen

Das Museum «Käseglocke»: Der Schriftsteller und erste Gästeführer des Künstlerdorfes, Edwin Koenemann, ließ das Rundhaus 1926 nach einem Entwurf von Bruno Taut bauen.

Landschaft, Architektur und Kunst sind in Worpswede eng miteinander verwoben. Jetzt feiert das für seine Künstlerkolonie bekannte Dorf ein Jubiläum. Von dpa


Mi., 18.07.2018

Brügge Kunst-Triennale: Mit dem Plastikwal in die Zukunft

«Skycraper», das Modell eines Riesenwals aus Plastikmüll, bei der Triennale in Brügge.

Mit einer Triennale für zeitgenössische Kunst und Architektur will sich Brügge ein neues Image geben. Die Botschaft der westflämischen Weltkulturerbe-Stadt heißt: Von der Vergangenheit in die Zukunft. Von dpa


Di., 17.07.2018

Abschied Christa Dichgans mit 78 Jahren gestorben

Die Pop-Art-Künstlerin machte zunächst mit Anhäufungen von Spielzeug auf sich aufmerksam. Später konzentrierte sie sich auf Porträts und das Thema Stadt. Sie starb in Berlin. Von dpa


Mo., 16.07.2018

44 Kilo schwer Prunkleuchter aus Silberschatz des Soldatenkönigs gekauft

Zwei Prunkleuchter aus dem Silberschatz des preußischen Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. (1688-1740), die ab sofort wieder im Schloss Berlin-Charlottenburg zu sehen sind.

Ein Kunsthändler konnte die Stücke bei einer Auktion in London erstehen und verkaufte sie nun an die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. Sie werden ab sofort im Schloss Berlin-Charlottenburg ausgestellt. Von dpa


1 - 25 von 1843 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook