Do., 19.05.2016

Musik Michael Bublé sagt Konzerte wegen Stimmband-OP ab

Der kanadische Sänger Michael Bublé darf eine zeitlang nicht sprechen oder singen.

Der kanadische Sänger Michael Bublé darf eine zeitlang nicht sprechen oder singen. Foto: Caroline Seidel

Los Angeles (dpa) - Der kanadische Jazzsänger Michael Bublé (40, «Home») muss am Stimmband operiert werden. «Eine Weile nicht sprechen oder singen, aber meine Ärzte erwarten eine komplette Heilung», teilte der Musiker am Mittwoch auf Twitter mit.

Von dpa

Er bedauerte zugleich, dass er einige Auftritte absagen müsse, darunter ein für den 5. Juni geplantes Konzert im Washingtoner Kennedy Center zu Ehren von Marvin Gaye.

Bublé und und seine Frau, die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato, sind im Januar zum zweiten Mal Eltern geworden. 

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4014915?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F3314094%2F