Mi., 23.08.2017

«Bewegung der Liebe» Trump verteidigt Position zu Rassismus

«Bewegung der Liebe» : Trump verteidigt Position zu Rassismus

Phoenix (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona seine Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt. Nach den gewalttätigen Zusammenstößen bei einer Rassistendemo in Charlottesville habe er sofort und eindeutig ablehnend reagiert, sagte Trump in der Nacht in Phoenix. Von dpa mehr...

Mi., 23.08.2017

Ethische Prinzipien Kabinett berät über Subventionen und Computerautos

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kommt in Berlin zu einer Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt.

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute unter anderem mit ethischen Prinzipien für teilweise selbstfahrende Autos. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Klagen abgewiesen Bundesgericht billigt Abschiebungen islamistischer Gefährder

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Zum Schutz vor möglichen Terroranschlägen haben mehreren Bundesländer die Abschiebung islamistischer Gefährder angeordnet. Die harte Linie ist nicht unumstritten - aber laut einer Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts rechtmäßig. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Trotz erhöhten Drucks Kein Fortschritt für inhaftierte Deutsche in der Türkei

Der Türkei-Korrespondent der «Welt», Deniz Yücel, ist seit rund einem halben Jahr in Untersuchungshaft.

Mehrere Deutsche sind in der Türkei in Haft. Die Botschaft kümmert sich um sie. Doch ein grundsätzlicher Fortschritt ist nicht in Sicht. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Weitere Attentate geplant Verdächtiger nach Anschlägen in Spanien auf freien Fuß

Ein Polizist unweit der Stelle, an der Younes Abouyaaquoub erschossen wurde.

Nach den Anschlägen von voriger Woche stehen die Behörden in Spanien noch vor offenen Fragen. Das Verhör der vier lebend gefassten mutmaßlichen Terroristen sollte zur Aufklärung beitragen. Einer von ihnen ist nun wieder freigelassen worden. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

SPD-Wahlkampf SPD-Chef Schulz wirft Trump Politik «der Niedertracht» vor

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in Trier: Etwa 1500 Menschen waren gekommen, um der Wahlkampfrede zuzuhören.

«Verrohung der Sitten in der Politik, wie wir sie noch nie hatten», wirft SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dem US-Präsidenten Donald Trump vor. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Neuordnung der Strategie Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

US-Präsident Donald Trump bei seinem Auftritt in Fort Myer im Bundesstaat Virginia.

Seit fast 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Die Erfolge sind umstritten. Donald Trump war einst ein scharfer Kritiker des Einsatzes. «Wir werden Terroristen töten», sagt er jetzt. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

25. Jahrestag Rostock gedenkt rassistischer Krawalle in Lichtenhagen

Einweihung einer Stele, die nach einer Gedenkfeier zum 25. Jahrestag der rassistischen Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen aufgestellt wurde.

In Rostock hat eine Gedenkwoche an die rassistischen Ausschreitungen in Lichtenhagen 1992 begonnen. Ministerpräsidentin Schwesig mahnte, Lichtenhagen dürfe sich nie wiederholen. Flüchtlingsorganisationen fordern ein Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Erhöhungen bleiben aus Krankenkassen-Reserven steigen auf 17,5 Milliarden

Die Einträge zur Krankenversicherung sind auf einer Gehaltsabrechnung zu sehen.

Trotz aller Unkenrufe hat die gesetzliche Krankenversicherung am Ende der Legislaturperiode volle Kassen. Damit dürften Beitragserhöhungen für die Versicherten in nächster Zeit ausbleiben. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Zwei Frauen getötet 18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland

Einer der Verdächtigen im Zusammenhang mit der Messerattacke (M) während seiner ersten Anhörung in Turku.

Helsinki (dpa) – Ein 18-Jähriger Marokkaner hat seinem Anwalt zufolge gestanden, am Freitag in der finnischen Stadt Turku auf mehrere Menschen eingestochen zu haben. Das berichtete der finnische Rundfunk YLE. Von dpa mehr...


1 - 10 von 1404 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook