So., 20.05.2018

Neue Asylzentren Ankerzentren: CSU will Widerstand der Länder nicht hinnehmen

Ein 2015 neu errichtetes Zelt für Flüchtlinge in Lebach. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans sieht die Aufnahmestelle Lebach als «Blaupause für den Bund».

Nur zwei Bundesländer unterstützen derzeit den Plan für neue Asylzentren. Die CSU will das nicht hinnehmen. Von dpa mehr...

So., 20.05.2018

Konfrontationskurs von Torra Streit in Katalonien: Inhaftierte zu Ministern ernannt

Der neue katalanische Regionalpräsident Quim Torra provoziert Madrid.

Die Hoffnung währte nur kurz: Kataloniens neuer starker Mann Quim Torra hat zwar die spanische Regierung um Dialog gebeten - provoziert sie aber gleich wieder mit umstrittenen Minister-Ernennungen. Barcelona und Madrid sind wieder auf Konfrontationskurs. Von dpa mehr...


So., 20.05.2018

Streit um Details Minister Heil: Koalition darf sich nicht verrennen

Bundesminister Hubertus Heil warnt die Koalition vor andauerndem Hickhack um Details.

Eines wollten Union und SPD vermeiden: dass die Neuauflage ihrer Koalition wie einfaches Weitermachen wirkt. Jetzt dringt der Arbeitsminister auf Umsetzung des eigenen Anspruchs. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Neues Grundsatzprogramm Ex-Piratin Weisband soll Grünen bei Digitalisierung helfen

Neues Grundsatzprogramm: Ex-Piratin Weisband soll Grünen bei Digitalisierung helfen

Beim Thema Digitalisierung haben die Grünen noch Aufholbedarf - dabei helfen soll ihnen eines der bekanntesten Gesichter der Piratenpartei. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Endergebnis der Parlamentswahl Schiitischer Geistlicher Al-Sadr gewinnt Wahl im Irak

Muktada al-Sadr, schiitischer Geistlicher, hat die Parlamentswahl im Irak gewonnen.

Nun herrscht Gewissheit: Der Geistliche Al-Sadr hat tatsächlich mit seiner Liste die Parlamentswahl im Irak gewonnen. Nun muss er sich bei der Regierungsbildung auf die Suche nach Partnern machen. Der amtierende Regierungschef al-Abadi könnte noch eine Chance bekommen. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Viele Bundesländer lehnen ab Seehofer könnte mit Ankerzentren für Asylbewerber scheitern

Transitzentrum für Asylsuchende im bayerischen Manching: Hier könnte eines von mehreren sogenannten Ankerzentren entstehen.

Wären sie eine Chance auf schnellere Entscheidungen über Bleiben oder Abschieben - oder Orte der Isolation und Frustration? Horst Seehofer beißt mit den geplanten Asylzentren bei den meisten Ländern auf Granit. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Wer wird Ministerpräsident? Lega lässt über Koalitonsvertrag in Italien abstimmen

Eine Frau betreut einen Stand, an dem Anhänger der rechtspopulistischen Partei Lega über den Regierungsvertrag in Italien abstimmen.

Die Italiener gehen noch einmal an die Urnen. Dass eine große Mehrheit den Koalitionsvertrag zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega befürworten wird, ist wahrscheinlich. Doch im europäischen Ausland sind die Sorgen vor einer eurokritischen Regierung in Rom groß. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Flucht aus Kims Reich Bericht: Zwei Nordkoreaner per Boot in den Süden geflüchtet

Ein Soldat der südkoreanischen Marine blickt durch ein Fernglas in Richtung Nordkorea.

Seoul (dpa) - Zwei Nordkoreaner haben sich einem Bericht zufolge per Boot nach Südkorea abgesetzt. Einer der beiden sei ein Soldat, meldete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Samstag unter Berufung auf Regierungskreise. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

Atomstreit mit dem Iran Teheran wartet auf Ergebnisse der EU-Maßnahmen

Hassan Rouhani, Präsident des Iran, am Freitag beim OIC-Sondergipfel in Istanbul.

Teheran (dpa) - Der Iran hat die wirtschaftlichen Maßnahmen der EU zur Rettung des Atomabkommens zwar begrüßt, wartet aber auf Ergebnisse in der Praxis. Von dpa mehr...


Sa., 19.05.2018

«anderes», «divers», «inter»? Regierung uneins über drittes Geschlecht

Horst Seehofer zu Beginn einer Kabinettssitzung im Gespräch mit Katarina Barley.

Was soll bei Intersexuellen im Geburtenregister stehen? Die geltende Regelung hat Karlsruhe gekippt, bis Jahresende ist eine Neuregelung nötig. Doch die Pläne von Horst Seehofer sind nicht unumstritten. Von dpa mehr...


31 - 40 von 4855 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook