Mi., 16.08.2017

Selbstmordattentäter Viele Tote und Verletzte nach Anschlägen in Nigeria

Rettungskräfte bergen in Konduga einen Toten. Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen in Nigeria starben mehrere Dutzend Menschen.

Mehrere Bombenexplosionen erschüttern Nigeria. Dort bringen Selbstmordattentäter im Nordosten wieder Tod und Verderben. Helfern bietet sich ein schreckliches Bild. Von dpa mehr...

Mi., 16.08.2017

IS-Hochburg in Syrien Lage von Flüchtlingen aus Al-Rakka immer dramatischer

Soldaten der Syrischen Demokratischen Kräfte gehen in Al-Rakka durch einen zerstörten Straßenzug.

Seit Juni greift ein Kurden-Bündnis die vom IS gehaltenen Stadt Al-Rakka an. Für die Zivilisten werden die Kämpfe mehr und mehr zu einem Alptraum. Auch nach der Flucht geht das Leiden weiter. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Bundesinnenministerium «Bild»: Mehr Abschiebungen kurzfristig gestoppt

Bundespolizisten begleiten abgelehnte Asylbewerber zum Flughafen Leipzig/Halle.

Sie wehren sich gegen den Rücktransport oder werden plötzlich krank: Immer häufiger werden Flüchtlinge laut Medienbericht in letzter Minute doch nicht abgeschoben. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Umfrage zur Bundestagswahl Union unter 40 Prozent - Nichtwähler-Anteil steigt

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Wahlkampfauftritt für die Bundestagswahl in Siegen.

39 Prozent für die Union, 23 Prozent für die SPD: Sechs Wochen vor der Bundestagswahl gibt es bei den beiden großen Parteien kaum Veränderung. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Bundestagswahl Merkel lässt sich live von YouTubern interviewen

Steht Rede und Antwort: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel.

Vier YouTuber und Angela Merkel: Im Bundeswahlkampf lässt sich die Kanzlerin von jungen Internet-Stars befragen. Das ungewöhnliche Aufeinandertreffen bietet für alle Beteiligten Chancen - aber auch Risiken. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Zwei Monate nach seinem Tod Akten im Hause Kohl? Bundesarchiv wartet auf Antwort

Ein Polizist steht bei Ludwigshafen am Haus des verstorbenen, ehemaligen Bundeskanzlers Kohl.

Hat Altkanzler Kohl in seinem Haus in Ludwigshafen amtliche Akten aufbewahrt? Das Bundesarchiv würde das gerne wissen. Es hätte Interesse daran. Doch noch wartet die Behörde auf Antwort. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

«Historischer Tag» Guerilla-Konflikt in Kolumbien offiziell zu Ende

Ein Mitarbeiter der Vereinten Nationen bei der Waffenübergabe: Insgesamt wurden 8112 Waffen und 1,3 Millionen Patronen eingesammelt.

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220.000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerilla, Soldaten und Paramilitärs. Nun sind die letzten Waffen der Farc-Rebellen symbolisch übergeben worden. Das Land könnte eine ganz neue Blütezeit erleben. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Nach Trump-Anweisung China und die USA steuern auf schweren Handelskonflikt zu

US-Präsident Donald Trump (r) empfängt den chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Palm Springs im US-Bundesstaat Florida.

Diebstahl geistigen Eigentums, erzwungener Technologietransfer: Solch «unfaire» Handelspraktiken Chinas will US-Präsident Trump aufdecken und bestrafen. Peking droht mit «angemessenen» Gegenmaßnahmen. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Rassisten in Charlottesville Trumps späte Einsicht kann Proteste nicht stoppen

Demonstranten protestieren in New York mit Plakaten gegen US-Präsident Trump.

Trump hat lange gebraucht, um sich gegen die Rassisten von Charlottesville zu positionieren. Die Proteste im ganzen Land konnte er damit nicht stoppen. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Ärzteeinkommen Radiologen bekommen in Deutschland die höchsten Vergütungen

Im Durchschnitt nahm 2015 jede Arztpraxis 507 000 Euro ein, egal ob Einzel- oder Gemeinschaftspraxis bei gleicher Fachrichtung. Der Reinertrag, praktisch das Bruttoeinkommen, lag bei 258 000 Euro.

Die Wiesbadener Statistiker haben eine neue Rangfolge der Ärzteeinkommen herausgegeben. An der Spitze stehen mit deutlichem Abstand die Radiologen. Im Schnitt sind die Vergütungen in allen Fachrichtungen gestiegen. Von dpa mehr...


3891 - 3900 von 5224 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook