Leicht und frisch
Rezept für Buttermilch-Zitronen-Eis mit Minze

Wenn die Sonne brennt und die Sommerhitze träge macht, dann ist ein Eis genau das Richtige. Doch warum kaufen? Mit dem Rezept der Bloggerin Mareike Winter ist das eigene Eis ganz schnell selbst gemacht.

Mittwoch, 13.06.2018, 04:52 Uhr

Erfrischender geht's nicht: Ein Eis aus säuerlicher Buttermilch, verfeinert mit Zitronensaft und Minze.
Erfrischender geht's nicht: Ein Eis aus säuerlicher Buttermilch, verfeinert mit Zitronensaft und Minze. Foto: Mareike Winter

Berlin (dpa/tmn) - Dieses Eis erfrischt gleich dreifach. Durch die Buttermilch ist es schön leicht, die Zitrone gibt schön viel Säure, und die Minze gibt den letzten Frischekick. Für Food-Bloggerin Mareike Winter definitiv die Krönung an einem heißen Sommertag.

Rezept für Buttermilch-Zitronen-Minz-Eis (4 Portionen)

Zutaten:

240 ml Buttermilch,

2 Päckchen Vanillezucker,

200 g Crème fraîche,

5 EL Honig,

65 ml Zitronensaft (2-3 Bio-Zitronen),

1 Handvoll Minzblätter,

Eismaschine

Zubereitung:

1. Die Minze fein hacken und zur Seite stellen.

2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.

3. Die Masse in die Eismaschine geben und ca. 60 Minuten gefrieren lassen.

4. Die gehackte Minze ganz zum Schluss dazugeben und unterrühren.

5. Das Eis nach 60 Minuten in eine Schüssel geben und im Gefrierschrank am besten über Nacht durchfrieren lassen.

6. Die ausgepressten Zitronenhälften ebenfalls in den Gefrierschrank geben und das Eis am nächsten Tag darin servieren.

Mehr Rezepte unter: http://www.biskuitwerkstatt.de

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5815380?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1200995%2F
Taxis blockieren „Kiss & Ride“
Ein eingeschränktes Haltverbot gilt neuerdings auf diesem Seitenstreifen in der „kleinen“ Bahnhofstraße. Hier sollen nur noch Autos stehen, die Bahn-Reisende absetzen oder abholen. Stattdessen wird die Spur vor allem abends von Taxis als Wartebereich genutzt.
Nachrichten-Ticker