Mo., 18.06.2018

Am Ball bleiben Kindgerechte Infos über die Fußball-WM im Netz

Im Netz finden Kinder jede Menge Infos zum Thema Fußball-WM.

Die Aufmerksamkeit kleiner und großer Fußball-Fans ist zur Zeit auf die WM in Russland gerichtet. Wo Kinder im Netz kindgerechte Infos rund um das Thema finden. Von dpa mehr...

Fr., 15.06.2018

Elterngeld plus attraktiv Mehr Bezieher von Elterngeld

Im Jahr 2017 haben insgesamt sieben Prozent mehr Menschen Eltergeld bezogen als im Jahr 2016.

Die Zahl der Bezieher von Elterngeld ist im vergangenen Jahr um 7 Prozent gestiegen. Wie die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, entscheiden sich auch immer mehr Väter dafür, in Elternzeit zu gehen. Attraktiv ist auch das Elterngeld Plus. Von dpa mehr...


Fr., 15.06.2018

Gelassenheit üben Kleine Kinder einfach mal machen lassen

Auch, wenn's länger dauert: Kleine Dinge selbst zu erledigen, gibt Kindern Selbstvertrauen.

Zähne putzen, im Haushalt helfen und die Schuhe zubinden: Das sind anfangs ganz schön große Aufgaben für kleine Kinder. Oft wollen sie aber gerade solche Dinge selbst erledigen. Für Eltern heißt das: machen lassen - und in den richtigen Momenten liebevoll unterstützen. Von dpa mehr...


Fr., 15.06.2018

Abgesichert für alle Fälle Sorgerechtsverfügung für Großeltern

In einer Sorgerechtsverfügung können Eltern die Großeltern als Sorgeberechtigte für die Kinder vorschlagen, für den Fall, dass sie sich selbst nicht mehr kümmern können.

Eltern können schriftlich festlegen, dass im Falle ihres eigenen Todes oder einer schlimmen Erkrankung die Großeltern das Sorgerecht für ihre Kinder bekommen. Was dabei zu beachten ist. Von dpa mehr...


Fr., 15.06.2018

Nicht selbst im Rampenlicht Wenn Geschwisterkinder auf einer Familienfeier stören

Wird die Schwester oder der Bruder eingeschult, sind Kinder manchmal verunsichert. Das kann zu auffälligem Verhalten führen.

Während der Einschulungsfeier will der kleine Bruder plötzlich wieder nach Hause gehen - Eltern, die so etwas schon erlebt haben, wissen, dass Geschwisterkinder bei besonderen Anlässen manchmal verrückt spielen. Woran liegt das? Und wie reagieren Eltern am besten? Von dpa mehr...


Do., 14.06.2018

Leichtsinn und Übermut Warum so viele Menschen in der Badezeit ertrinken

2017 sind nach Angaben der DLRG 404 Menschen ertrunken. Leichtsinn und Unkenntnis über Gefahren sind die Hauptgründe für Badeunfälle.

Männer sind oft leichtsinnig, viele Kinder schwimmen nicht sicher und Senioren geht schnell die Kraft aus: Der Badespaß kann tragisch enden. Doch nicht jede Vorsichtsmaßnahme hält, was sie verspricht. Von dpa mehr...


Do., 14.06.2018

Kinder befragt Väter machen ihre Sache gut

Viele Kinder sind zufrieden mit ihrem Vater. Laut einer Umfrage bekommen Söhne und Töchter genügend Zuwendung von ihm.

Er nimmt sich Zeit, spendet Trost und ist offen für alle Themen - die meisten Kinder stellen ihrem Papa ein gutes Zeugnis aus. Von den Müttern gibt es dagegen nicht ganz so gute Noten. Von dpa mehr...


Do., 14.06.2018

Knobeln, Rechnen, Erklären 200 Schüler bei der Mathe-Olympiade

Am 13. Juni wird die Bundesrunde der 57. Mathematik-Olympiade in Würzburg eröffnet. Dafür wurden bundesweit die schlauesten und auch stressresistentesten Schüler ausgewählt.

Fast 200 Jungen und Mädchen mit Freude am Tüfteln und Knobeln stellen sich in den kommenden Tagen den harten Aufgaben der Mathematik-Olympiade. Neun Stunden haben sie dafür Zeit - ohne Taschenrechner! Was genau ist da eigentlich zu tun? Von dpa mehr...


Mi., 13.06.2018

Unfallsgefahr An der Wasserrutsche Kleinkinder besser begleiten

Kleinere Kinder sollten idealerweise nicht alleine eine Wasserrutsche benutzen. Sonst drohen Unfälle.

Wasserrutschen bieten in Schwimmbädern ein tolles Spektakel und sorgen gerade bei Kindern für Begeisterung. Damit nichts schiefgeht, sollten Kleinkinder jedoch nicht allein rutschen. Von dpa mehr...


Di., 12.06.2018

Auf Kennzeichnung achten Diese Kindersitze sind im Flugzeug erlaubt

Unter anderem an dem Tüv-Label «For use in aircraft» können Eltern erkennen, ob ihr Kindersitz fürs Flugzeug zugelassen ist.

Kleinkinder fliegen sicherer in einem Kindersitz. Das gilt auch für Kinder unter zwei Jahren, die eigentlich auf dem Schoß der Eltern mitfliegen dürften. Welcher Sitz geeignet ist, verrät die Kennzeichnung. Von dpa mehr...


Mo., 11.06.2018

Glotze aus, Handy weg «Funkelschatz» wird «Kinderspiel des Jahres»

Bei «Funkelschatz» ist ein kühler Kopf und Glück gefragt. Das Spiel wurde jetzt zum «Kinderspiel des Jahres 2018» gekürt.

Gemeinsam spielen macht Spaß und fördert soziale Fähigkeiten. Um das richtige Spiel zu finden, wird jedes Jahr das «Kinderspiel des Jahres» gekürt. Diesmal geht es um Drachen und einen Funkelschatz. Von dpa mehr...


Mo., 11.06.2018

Forschen und Entdecken Internetseiten für Kinder zum Thema Wildtiere

Was wird gegen Wilderei getan? Über dieses Thema können sich Kinder auf der Webseite abendteuer-regenwald.de informieren.

Das Leben von Wildtieren kennenlernen - das können Kinder auch im Internet. Außerdem bietet das Netz viele Infos zum Thema Wilderei und Tierschutz. Drei empfohlene Webseiten: Von dpa mehr...


So., 10.06.2018

Elterntaxi ade? Warum Kinder zu Fuß in die Schule gehen sollten

Die Deutsche Verkehrswacht rät vom «Elterntaxi» ab. Es bewirke, dass Kinder Bewegungs- und Koordinationsdefizite bekämen und sich später unsicher im Straßenverkehr bewegten.

Kinder allein im Straßenverkehr - viele Eltern halten das für zu gefährlich. Zum Kindersicherheitstag warnen Experten: Wenn die Kleinen immer nur kutschiert werden, wird es erst richtig gefährlich. Von dpa mehr...


Fr., 08.06.2018

Fußball-WM Mit Kindern Kompromisse für die Abendspiele finden

Viele WM-Partien finden abends statt. Eltern können mit ihren Kindern vereinbaren, nur die Lieblingsspiele zu schauen oder nur bis zur ersten Halbzeit.

Auch für viele Kinder ist die diesjährige Fußball-WM ein großes Ereignis. Allerdings finden einige Spiele erst am Abend statt. Das stellt Eltern vor große Herausforderungen. Gefragt ist vor allem ihr Verhandlungsgeschick. Von dpa mehr...


Fr., 08.06.2018

«Je oller, desto doller» Das Alter als neue Freiheit begreifen

Im Alter auf der Couch sitzen und mit dem Kopf wackeln? Das muss nicht sein. Wer kaum noch Verpflichtungen hat, darf ruhig mal über die Stränge schlagen.

Den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen, fernsehen und mit dem Kopf wackeln? Nichts da! Wer den Ruhestand als neue Freiheit begreift, hat mehr vom Leben - das sagen auch Experten. Ein Plädoyer für das Über-die-Stränge-Schlagen im Alter. Von dpa mehr...


Fr., 08.06.2018

Tipps für die Partnerschaft Macken des Partners akzeptieren lernen

Kommunikation ist alles: Wenn einen Partner bestimmte Verhaltensweisen des anderen stören, sollte er dies in einem ruhigen Moment ansprechen.

Nach der ersten Verliebtheit fallen einem oft die ersten Macken des Partners auf. Und mit der Zeit ziehen sie immer mehr die Aufmerksamkeit auf sich. Hilfreich ist das nicht. Schließlich sollten sich Partner so akzeptieren, wie sie sind. Von dpa mehr...


Fr., 08.06.2018

Zeit- und Geldfragen Wie man einen Urlaub mit Kindern und Enkeln gestaltet

Bei einem Mehrgenerationen-Urlaub ist es ratsam, vorher abzusprechen, wie viel Enkelbetreuung die Großeltern übernehmen.

Wenn drei Generationen gemeinsam in den Urlaub fahren, dann treffen verschiedene Bedürfnisse aufeinander. Damit der Urlaub harmonisch verläuft, ist ein bisschen Vorbereitung sinnvoll. Von dpa mehr...


Fr., 08.06.2018

Bücher können helfen Beim Thema Aufklärung die Kleinen das Tempo bestimmen lassen

Wie reagieren Eltern am besten, wenn ihr Kind wissen möchte, woher die Babys kommen?

Partnerschaft, Schwangerschaft, Geburt: Eltern sind sich oft unsicher, wann, wie und wie viel sie ihren Kindern zu diesen Themen erklären sollten. Ein paar Tipps einer Expertin für Erziehungsfragen. Von dpa mehr...


Do., 07.06.2018

Überforderung möglich Kinder nicht in allen Dingen mitentscheiden lassen

Erst zum Einwohnermeldeamt, dann zum Einkaufen? Solche Entscheidungen treffen Eltern besser alleine. Kinder könnten damit überfordert sein.

Wenn Eltern immer alles bestimmen, fühlen sich Kinder schnell ohnmächtig. Daher sollten die Kleinen bei einigen Dingen ein Mitspracherecht haben. Mit organisatorischen Angelegenheiten mutet man ihnen allerdings zu viel zu. Von dpa mehr...


Mi., 06.06.2018

Umfrage Viele nehmen sich wenig Zeit für sich

Fast 40 Prozent der Erwachsenen in Deutschland haben weniger als eine Dreiviertelstunde am Tag Zeit für sich, wie eine Umfrage ergab.

Vielen in Deutschland mangelt es an Zeit für sich - das legt eine neue Umfrage nahe. Als größter Zeitfresser wird dabei der Klassiker Haushaltsarbeit gesehen. Dahinter kommt aber ein vergleichsweise neuer Stressfaktor. Von dpa mehr...


Mi., 06.06.2018

Studie Niedriger Bildungsgrad der Eltern beeinflusst die Schulnoten

Haben die Eltern einen niedrigen Bildungsstand, schaffen es Kinder meist nicht, bis ans Ende der Schulzeit einen guten Notendurchschnitt zu behalten.

Das soziale Milieu entscheidet oft darüber, auf welche Schule Kinder gehen. Das Bildungsniveau der Eltern bestimmt aber noch mehr: Kinder aus Familien mit niedrigem Bildungsniveau verschlechtern sich in ihren Noten - selbst wenn sie es aufs Gymnasium geschafft haben. Von dpa mehr...


Mi., 06.06.2018

Gleiche Leistungsansprüche Ausbildung mit Kind: Die wichtigsten Regeln im Überblick

Bei einer Schwangerschaft während der Berufsausbildung gelten prinzipiell ähnliche Regeln wie für andere Arbeitnehmer, aber es gibt ein paar Besonderheiten.

Wenn ein Baby auf dem Weg ist, bleibt für die werdenden Eltern nichts, wie es mal war. Doch was ist, wenn man sich gerade in der Berufsausbildung befindet? Haben Azubis dieselben Rechte wie ausgelernte Arbeitnehmer? Von dpa mehr...


Di., 05.06.2018

Gefährliche Spannung In Kinderzimmern nur Elektrogeräte mit 24 Volt verwenden

Steckdosen lassen sich mit Kindersicherungen einfach nachrüsten.

Kinder spielen gerne mit allem, was ihnen in die Finger kommt. Dazu gehören auch Elektrogeräte, deren Kabel und Steckdosen. Eltern sollten darauf besonderes Augenmerk legen und die Elektroinstallationen in den Wohnräumen absichern. Von dpa mehr...


Mo., 04.06.2018

Synthetische Fasern wählen Dunkle Kleidung schützt Babys am besten vor der Sonne

Wenn die Sonne brennt: Die Haut von Babys sollte mit Kleidung vor zu viel UV-Strahlung geschützt werden.

Die Haut von kleinen Kindern ist wesentlich sonnenempfindlicher als die von Erwachsenen. Doch wie können Eltern ihren Nachwuchs vor zu starker UV-Strahlung schützen? Von dpa mehr...


Fr., 01.06.2018

Fluch und Segen zugleich Zu viel Fluorid schadet Kinderzähnen

Zahnpasta mit Fluorid sollte eher sparsam eingesetzt werden.

Der Schutz der Zähne ist schon im Kindesalter wichtig. Besonders die jungen Zähne sind anfällig für Karies. Der Vorbeugung dient Fluorid. Allerdings hilft viel nicht immer viel, wie das Bundesamt für Risikobewertung informiert. Von dpa mehr...


1 - 25 von 2384 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook