Mo., 02.05.2016

Karriere Hochwertige Werbegeschenke zur Kundenbindung - ein Überblick

Werbegeschenke sind ein nützliches Mittel, um alte Kunden an ein Unternehmen zu binden oder um neue Kunden zu gewinnen.

Von Allgemeine Zeitung Coesfeld

So einfach können Betriebe auf sich aufmerksam machen. Die Tradition, sich mittels kleinen Geschenken bei langjährigen Kunden zu bedanken, ist gerade in Deutschland bekannt. Doch bringt nicht jedes Werbegeschenk den gewünschten Erfolg - sowohl bei Alt- als auch bei Neukunden. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Tricks und Tipps rund um Kundengeschenke.

seo2b_Werbe

Der Kugelschreiber als der Klassiker unter den Werbegeschenken. Wie sollten gute Werbegeschenke heute aussehen? Foto: pixabay.com © Gadini (CC0-Lizenz)

Die Wirkung schlechter Werbegeschenke

Was ist, wenn ein Werbegeschenk überhaupt nicht zu einem Kunden passt? Oder, wenn der Kunde beim besten Willen keine Verbindung zu dem Schenkenden aufbauen kann? In diesem Fall handelt es sich mit Sicherheit um ein schlechtes Kundengeschenk. Immer noch glauben viele Betriebe, dass es völlig ausreicht, einfach irgendein Produkt zu wählen, das eigene Firmenlogo und vielleicht einen knackigen Spruch aufdrucken und zu Kunden liefern zu lassen. Doch welche Wirkung sollte ein von einem Malerbetrieb verschenkter Nussknacker mit Logo haben? Oder bringt eine bedruckte Packung Taschentücher tatsächlich einen Werbeerfolg?

Vermutlich nicht. Bevor es an die Auswahl von Werbegeschenken geht, sollte immer überlegt werden, welche Ziele ein Unternehmen erreichen möchte:

1.    Danksagung für langjährige Kundenbindung

Bei der Wahl der möglichen Geschenke können Unternehmen durchaus ihre Bestandskunden in verschiedene Kategorien einteilen. Wer bereits seit Jahren mit einem Kunden zusammenarbeitet, der Kunde immer wieder Aufträge im größeren oder regelmäßigen Rahmen vergibt, dann darf sich diese Zusammenarbeit auch im Geschenk widerspiegeln. Das heißt, dass ein solcher Kunde keine üblichen Werbegeschenke bekommen sollte, sondern ein Geschenk aus einem größeren Budgettopf. Hier darf es, sofern es zum Kunden passt, durchaus eine gute Flasche Wein mit einer unauffällig mit Werbung bedruckter Karte sein.

2.    Das Unternehmen in Erinnerung rufen

Schwieriger sind Werbegeschenke, die den eigenen Betrieb zurück in Erinnerung rufen sollen. Erhält der Kunde ein solches Geschenk, kann er sich rasch bedrängt fühlen. An dieser Stelle sollte das Geschenk nicht zu deutlich die Werbung repräsentieren, sondern eher auf Nützlichkeit setzen. Post-its, Notizblöcke oder ähnliches Verbrauchsmaterial können sich nun auszahlen.

3.    Bindung neuer Kunden

Ebenso problematisch sind Werbegeschenke, die maßgeblich auf die Gewinnung neuer Kunden abzielen. Viele Unternehmen gehen den Weg und drucken Flyer oder andere Werbeprospekte. Doch bringen diese etwas? Hier hilft es, sich selbst zu beobachten. Wie reagiert man selbst auf Flyer oder offensichtliche Werbedrucke? Die meisten Druck-Erzeugnisse dieser Couleur werden recht schnell im Müll entsorgt. Sinnvoller ist es, auch zur Kundengewinnung wieder auf Nützlichkeit zu setzen. Gebrauchsmaterialien, die tatsächlich im Büroalltag genutzt werden können, Kugelschreiber, Schlüsselketten oder auch Feuerzeuge mit Firmenaufdruck führen vielleicht nicht direkt zu einem Auftrag, doch da der Neukunde täglich mit dem Schriftzug des Schenkers konfrontiert wird, behält er den Namen immerhin im Gedächtnis.

Sinnvolle Werbegeschenke - der Nutzen entscheidet über den Erfolg

Aus den Ausführungen, welche Werbegeschenke leicht zu einem schlechten Eindruck führen, heraus, lässt sich recht gut ableiten, welche Präsente sinnvoll sind. Zu den beliebtesten Geschenken zählen mitunter:

-      Kugelschreiber

-      Blei- oder Buntstifte

-      Notizzettel

-      Notizblöcke

-      Klebezettel

-      Brieföffner oder –beschwerer

-      Magnete

-      Schlüsselanhänger und –bänder

-      Süßigkeiten

-      Feuerzeuge

Geschenke aus dem Bereich des Bürobedarfs sind perfekt dazu geeignet, nützliche und sinnvolle Werbung zu präsentieren. Sie sind unauffällig genug, um einem Kunden - ob neu oder alt - nicht direkt mit einem lauten Schrei nach Werbung ins Gesicht zu springen. Zudem werden sie von den meisten Menschen als nützlich betrachtet. Wieder hilft ein Blick auf die eigene Herangehensweise. Die meisten Personen nehmen Bleistifte eines bestimmten Möbelhauses mit oder behalten den Kugelschreiber eines Parteistandes. Die Sammelleidenschaft der Menschen lässt sich hierbei wunderbar ausnutzen. Somit lässt sich Bürobedarf als interessantes Marketinginstrument nutzen.

Sehr beliebt sind auch Magnete. Anbieter für Werbemittel im Internet bieten die Möglichkeit, handliche Magnete zu günstigen Preisen bedrucken zu lassen. Die Magnete lassen sich wunderbar auf Notizwänden nutzen. Sehen sie auch noch gut aus oder werden mit einem knackigen Spruch versehen, finden sie sich sogar an Kühlschränken in Firmenküchen wieder.

Sollen die Werbegeschenke im Rahmen einer Messe oder einer Ausstellung ausgegeben werden, können auch Süßigkeiten genutzt werden. Gerade Fruchtgummis lassen sich wunderbar in Schriftstücken gestalten oder in Form des Firmenlogos herstellen. Nur wenigen Personen gelingt es, die süße Verführung ohne einen zweiten Blick zu vernaschen. Und schmeckt das Fruchtgummi gut, führt bereits das Geschmackserlebnis an eine positive Erinnerung, die mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht werden kann.

Was ist bei Werbegeschenken zu beachten?

Für welche Werbegeschenke sich ein Unternehmen auch entscheidet, die Qualität muss gut sein. Heute hat jeder die Möglichkeit, sich innerhalb weniger Minuten über Werbemittel zu informieren und die Preise für Kugelschreiber sind öffentlich zugängig. Setzt ein Unternehmen nun auf extrem günstige und qualitativ minderwertige Kugelschreiber, wird auch der Kunde das merken. Firmenaufdruck hin oder her - hinterlässt bereits das Werbegeschenk einen schlechten Eindruck, wird die Qualität der Arbeit des Unternehmens direkt mit angezweifelt.

Doch wie können Unternehmen vor der Bestellung erkennen, ob die Werbegeschenke von guter Qualität sind? Hier hilft wieder ein Blick ins Internet:

-      Werbemittelanbieter miteinander vergleichen

-      Kundenmeinungen lesen

-      Im Bekannten- oder Unternehmerkreis nach Erfahrungen fragen

-      Selbst erhaltene Werbegeschenke prüfen

Gute Präsente müssen das Werbebudget eines Unternehmens nicht ausreizen oder übermäßig belasten. Wer sich zuvor Gedanken macht, welche Geschenke zum eigenen Unternehmen passen und die Preise der einzelnen Anbieter vergleicht, kann schnell zu günstigen Konditionen hochwertige Ware erhalten.

Werbegeschenke sollten Freude schenken

Wird nach guten und sinnvollen Werbegeschenken gesucht, ist die Nützlichkeit des Geschenks stets miteinzubeziehen. Geschenke, die im Alltag verwendet werden können, haben einen höheren Nutzen als bloße Aufsteller oder Grußkarten. Fühlen sich die Geschenke hochwertig an, ziehen sie mehr Aufmerksamkeit auf sich. Zudem ist es sinnvoll, je nach Kunde abweichende Geschenke zu verschicken – eine Differenzierung zahlt sich gerade in diesem Bereich sehr aus. Langjährige Bestandskunden sollten nicht mehr in die üblichen Werbegeschenk-Aktionen miteinbezogen werden, sondern ihre eigenen Geschenke erhalten. Hier eignen sich Weine, edle Liköre oder auch besondere Schokolade eher als der übliche Kugelschreiber. Zur Neukundengewinnung hingegen ist Büromaterial perfekt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3973852?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201032%2F