So., 29.05.2016

Freizeit Menschen gewinnen Wettlauf gegen Dampflok

Freizeitsportler im Wettlauf mit einer alten Dampflok.

Freizeitsportler im Wettlauf mit einer alten Dampflok. Foto: Ingo Wagner

Bruchhausen-Vilsen (dpa) - Der jamaikanische Sprinter Usain Bolt lief einst mit einem Linienbus um die Wette und gewann. Tischtennis-Star Timo Boll trat gegen einen Roboter-Gegner an - und gewann.

Von dpa

Und in Bruchhausen-Vilsen bei Diepholz haben sich jetzt Läufer im Rennen gegen einen alten Dampflokzug durchgesetzt, darunter Kathrin Abeling und Helge Rackebrandt.

Etwa 200 Menschen traten auf der 7,8 Kilometer langen Strecke zum Wettlauf an, wie Bernd Furch vom Deutschen Eisenbahnverein am Sonntag sagte. Abeling brauchte 40,45 Minuten im Rennen gegen den Zug, Rackebrandt 35,35 Minuten. Der Zug belegte mit 41,22 Minuten nur den 21. Platz.

Nach Furchs Angaben war der Zug mit zwei Lokomotiven bespannt, beide sehr alt, eine vorne und eine hinten. Auf der Strecke sei eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern möglich. Der starke Regen zu Beginn des Laufes und die nassen Schienen hätten allerdings einen Nachteil für die Dampfloks bedeutet.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4041151?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F