Anzeige

Mo., 20.10.2014

Computer IBM schlägt Chipsparte für Milliarden-Mitgift los

IBM zieht sich nach Medieninformationen aus der verlustreichen Produktion von Prozessoren zurück. Foto: Franziska Kraufmann

Armonk (dpa) - IBM wird seine verlustbringende Chipsparte los. Man habe sich mit dem von einem arabischen Staatsfonds kontrollierten Chiphersteller Globalfoundries auf eine Übernahme geeinigt. Von dpa mehr...

Mo., 20.10.2014

Computer SAPs Geschäft mit Abo-Modellen schmälert Gewinnaussichten

SAP baut das Cloud-Geschäft mit Abo-Modellen aus. Foto: Uli Deck/Archiv

Walldorf (dpa) - Das stark wachsende Geschäft mit Abo-Modellen ist Segen und Fluch zugleich für den Softwarekonzern SAP. Zwar sprudeln die Umsätze in dem wichtigen neuen Zweig, aber das Geschäft mit Mietsoftware (Cloud Computing) wirft weniger Gewinn ab. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Sportartikel Bericht: Investoren wollen Adidas Reebok abkaufen

Um Adidas kreisen bereits seit Monaten immer wieder Gerüchte. Der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller steht nach zwei Gewinnwarnungen dieses Jahr stark unter Druck. Foto: David Ebener

New York (dpa) - Einem Bericht des «Wall Street Journal» zufolge will eine Gruppe von Investoren aus Hongkong und Abu Dhabi dem Adidas-Konzern Reebok abkaufen. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Bundesbank Bundesbank: Deutsche Wirtschaft kommt kaum voran

Deutschland fällt vorübergehend als Konjunkturlokomotive Europas aus. Foto: Marius Becker

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft kommt nach dem schwachen Frühjahr nur sehr schleppend wieder in Schwung. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Handel Metro geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft

Einkaufswagen vor einem Metro-Markt. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Düsseldorf (dpa) - Der Handelskonzern Metro geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft. Die strategische Neuausrichtung des Konzerns trage Früchte, sagte Konzernchef Olaf Koch am Montag in Düsseldorf. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Elektronik Philips wegen Schadensersatz und schwacher Geschäfte mit Verlust

Flachbildschirme des Herstellers «Philips» der 4000er, 5500er und 6000er Serie. Foto: Robert Schlesinger/Archiv

Amsterdam (dpa) - Der vor der Aufspaltung stehende Elektronikkonzern Philips ist in die roten Zahlen gerutscht. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Börsen Konjunktursorgen ziehen deutschen Aktienmarkt wieder runter

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt kehren die Konjunktursorgen zurück. Der Dax notierte am Montag um die Mittagszeit 0,71 Prozent im Minus bei 8787,44 Punkten. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Tarife Zugverkehr läuft wieder - Jetzt Piloten-Streik

Geparkte Passagiermaschinen der Lufthansa. Foto: Boris Roessler

Berlin (dpa) - Nach dem bisher längsten Lokführerstreik in diesem Jahr rollen die Züge in Deutschland wieder. «Der Zugverkehr ist im Großen und Ganzen stabil angelaufen». Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Zentralbanken Spitzen-Notenbank BIZ warnt vor neuer Finanzkrise

Die führenden Notenbanken der Welt dürfen sich nach Meinung der BIZ nicht am Willen der Finanzmärkte orientieren. Foto: Boris Roessler

Berlin/Basel (dpa) - Die seit Jahren andauernde Geldflut führender Notenbanken könnte nach Einschätzung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zu einer neuen weltweiten Finanzkrise führen. Von dpa mehr...


Mo., 20.10.2014

Tarife Piloten bestreiken am Dienstag auch Langstrecke der Lufthansa

Geparkte Passagiermaschinen der Lufthansa. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Die Vereinigung Cockpit (VC) hat für morgen einen zusätzlichen Streik auf den Langstreckenflügen der Lufthansa angekündigt. mehr...


1 - 10 von 100 Beiträgen

Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook