Mo., 25.05.2015

Unternehmen München dominiert auch die Börsenliga

Der Börsenwert der in der Bayernmetropole München ansässigen Unternehmen summiert sich auf über 330 Milliarden Euro. Da kann keine andere deutsche Stadt mithalten. Von dpa mehr...

Mo., 25.05.2015

Luftverkehr Bund schließt weitere Kostenrisiken beim BER nicht aus

Ursprünglich war die Eröffnung des BER für den Herbst 2011 geplant gewesen.

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung schließt nicht aus, dass der neue Hauptstadtflughafen BER noch teurer wird: «Bei einem Projekt in der Größenordnung und Komplexität des BER sind Kostenrisiken stets immanent.» Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

EU Athen am Abgrund: IWF-Zahlung im Juni dürfte ausfallen

Der griechische Premierminister Tsipras (r.) neben seinem Innenminister Nikos Voutsis im Athener Parlament.

Der Schuldenstreit der Europäer mit den Griechen gewinnt wieder an Dramatik. Nur noch wenige Wochen, dann läuft das aktuelle Hilfsprogramm aus. Athen braucht dringend frische Kredite, denn die Regierung kann nicht mal mehr fällige Schulden zurückzahlen. Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

EU Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen

EU : Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen

Athen (dpa) - Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis sorgt wieder einmal für Aufregung: Er bestätigte, dass er während des informellen Treffens der Eurogruppe im April im lettischen Riga Tonaufnahmen gemacht habe. Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

Luftverkehr Woidke rechnet mit BER-Start im zweiten Halbjahr 2017

Baustelle Hauptstadtflughafen: Brandenburgs Ministerpräsident Woidke rechnet damit, dass der Flughafen wie geplant im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen kann.

Berlin/Potsdam (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rechnet damit, dass der neue Hauptstadtflughafen BER wie geplant im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen kann. Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

Telekommunikation Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein

Arbeiten an einem Mobilfunkmast in Berlin Kreuzberg. Ab 2018 sollen alle Funklöcher in Deutschland gestopft sein.

Ein wichtiges Gespräch, eine eilige E-Mail - und plötzlich: Nichts. Mittendrin bricht die Verbindung ab. Funklöcher zum Beispiel auf dem Land oder in der Bahn sind nervig, sollen aber bald passé sein - ebenso wie teure Roaming-Gebühren im EU-Ausland. Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

EU Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern

Amazon versteuert seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne nun auch in Deutschland.

Multinationale Konzerne schieben Gewinne über Ländergrenzen. Unter Ausnutzung legaler Regeln schaffen sie es, Steuern zu drücken. Der US-Onlinehändler Amazon kommt seinen Kritikern nun entgegen. Wieviel Gewinn in Deutschland überhaupt anfällt, ist indes nicht bekannt. Von dpa mehr...


So., 24.05.2015

Bahn Dobrindt mahnt: «Ergebnis der Bahn-Schlichtung akzeptieren»

Verkehrsminister Alexander Dobrindt mahnt die GDL und die Deutschen Bahn im Schlichtungsprozesse aufeinander zuzugehen.

Berlin (dpa) - Für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt müssen die Streiks bei der Bahn mit der vereinbarten Tarifschlichtung ein Ende haben. Von dpa mehr...


Sa., 23.05.2015

Tarife Fast alle Züge fahren wieder nach Plan

Ein Schaffner gibt dem Lokführer das Zeichen zur Abfahrt. Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL ist beendet.

Pünktlich zum Pfingstwochenende fahren die Züge der Deutschen Bahn wieder nach Plan. Nur vereinzelt machen sich Nachwirkungen des Lokführerstreits bemerkbar. Beim Güterverkehr soll der Rückkehr zur Normalität etwas länger dauern. Von dpa mehr...


Sa., 23.05.2015

Finanzen Kraftprobe für Tsipras wegen Sparmaßnahmen

Wirtschaftlich liegt Griechenland am Boden, die Kassen sind leer, die Arbeitslosigkeit ist hoch.

Die Verhandlungen der Geldgeber mit Griechenland schleppen sich hin. Athen schürt weiter Hoffnungen auf eine baldige Einigung. Doch aus Brüssel kommen wenig optimistische Signale. Von dpa mehr...


1 - 10 von 100 Beiträgen

Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook