Mo., 14.08.2017

Erwartungen übertroffen Japans Wirtschaft wächst weiter kräftig

Containerumschlag in Tokio: Japans Wirtschaftswachstum beschleunigt sich derzeit deutlich.

Tokio (dpa) - Japans Wirtschaft wächst weiter stärker als erwartet. Zwischen April und Ende Juni sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf das Jahr hochgerechnet um 4,0 Prozent gestiegen, teilte die Regierung in Tokio mit. Von dpa mehr...

Mo., 14.08.2017

Industriedienstleister Altlasten drücken Bilfinger ins Minus

Beim Industriedienstleister Bilfinger läuft es noch nicht wirklich rund.

Verzögerte Montage-Geschäfte der US-Tochter sorgen bei Bilfinger für Kratzer in der Quartalsrechnung. Konzernchef Tom Blades rechnet für das Gesamtjahr aber nicht mit einem Verlust im laufenden Geschäft. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Erlöse gestiegen Alkoholfreie Getränke bringen Berentzen Umsatz

Frank Schübel, Aufsichtsratsmitglied der Berentzen-Gruppe AG, steht in Haselünne an einer Saftpresse.

Haselünne (dpa) - Der Durst auf alkoholfreie Getränke hat dem Getränkehersteller Berentzen im ersten Halbjahr ein Umsatzplus gebracht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Erlöse um vier Prozent auf 85,3 Millionen Euro, wie die Berentzen-Gruppe im emsländischen Haselünne mitteilte. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Umfrage Neun von zehn jüngeren Deutschen werfen Lebensmittel weg

Lebensmittel liegen in einer Mülltonne: Jüngere Menschen werfen deutlich häufiger Lebensmittel in den Abfall als ältere Generationen.

Berlin (dpa) - Jüngere Menschen in Deutschland werfen deutlich häufiger Lebensmittel in den Abfall als die ältere Generation. Das ergab eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Bestände eintauschen Viele D-Mark-Münzen noch im Umlauf

Wer noch alte Bestände des Münzgeldes findet, kann diese bei der Deutschen Bundesbank gegen Euros eintauschen.

Mit dem Euro kamen 2002 auch Münzen der neuen Währung in den Umlauf. Viele der alten Geldstücke sind allerdings bis heute nicht eingetauscht worden - das bleibt aber weiterhin möglich. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Seit Jahresbeginn vervierfacht Digitalwährung Bitcoin schießt über 4000 Dollar

Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin hat sich seit Jahresbeginn vervierfacht.

Frankfurt/Main (dpa) - Nach ihrer Aufspaltung hat die Digitalwährung Bitcoin einen neuen Höchststand erreicht. Am Sonntag stieg sie erstmals in ihrer Geschichte auf diversen Handelsplattformen über die Marke von 4000 Dollar. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Piëch im Blickpunkt VW und Weil weisen Bericht über Untreueverdacht zurück

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sitzt auch bei VW im Aufsichtsrat, weil das Land große Anteile an Volkswagen hält.

Um Volkswagen wird es nicht ruhig. Es gibt neue Vorwürfe um die Nutzung von Firmenjets durch Vorstände. VW und das Land Niedersachsen dementieren. Welche Rolle spielt Ex-Aufsichtsratschef Piëch? Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Kritik der Verbraucherschützer Bankenverband setzt sich für einfache Gebührenmodelle ein

Viele Geldhäuser in Deutschland haben den Zahlungsverkehr jahrelang mit dem Kredit- und Einlagegeschäft quersubventioniert.

Wildwuchs bei den Gebühren für Girokonten kritisieren Verbraucherschützer. Der Bankenverband stimmt der Forderung zu, dass die Preismodelle verständlich sein müssen. Aber auch der Kunde trage eine gewisse Verantwortung. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Pfalz macht den Aufschlag Weinlese beginnt schon in der neuen Woche

Trauben der frühreifen Sorte «Solaris». Die Weinlese steht unmittelbar bevor.

In der Pfalz bereiten sich die Winzer auf die Lese der Rebsorten Solaris und Ortega vor. Die erste Ernte wird zu Federweißem. Der neue Wein kann einen Vorgeschmack auf die 2017er Qualität geben. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Diesel-Skandal in Autobranche VW-Betriebsratschef Osterloh: Debatte über VW teils unfair

«Kritik an Volkswagen ist völlig in Ordnung und auch berechtigt», sagt VW-betriebsratschef Bernd Osterloh. «Aber zuletzt ist viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen, und das tut uns allen bei Volkswagen weh.» .

Taugt die Dieselkrise als Wahlkampfthema? Der VW-Betriebsratschef lehnt das entschieden ab. Er fordert mehr «Sachlichkeit». Doch auch der Autobranchen-Verband VDA und die Hersteller müssten dazulernen. Von dpa mehr...


3581 - 3590 von 4762 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook