Nicht genügend Teilnehmer beim Baumberger Verein / Fünfeinhalb Jahre in Billerbeck gewirkt
Knabenchor ist aufgelöst

Billerbeck. Anne Klare-Viegener ist geknickt. „Alle Beteiligten sind traurig. Die Kinder, die Eltern und auch der Vorstand“, sagt sie. Denn: Der Baumberger Knabenchor, der sich aus den beiden Gruppen „Klingende Ritter“ und „voice of boys“ zusammensetzt, ist aufgelöst. Ihn gibt es nicht mehr.

Dienstag, 08.01.2013, 17:27 Uhr

Der Grund: 20 Kinder hätten in dem Chor mitwirken müssen, damit er sich selbst langfristig trägt und nur bedingt über Sponsoren Unterstützung bekommt. Zuletzt seien es aber nur zwölf Kinder gewesen, die zum Baumberger Knabenchor gehörten. Und das sei einfach zu wenig.

Fünfeinhalb Jahre gab es nun den Chor. Gegründet wurde er von der in Münster lebenden Sopranistin und Diplom-Gesangspädagogin Anne Klare-Viegener im Januar 2007. Ihre Idee war es, speziell Jungen in der Baumberge-Region zu fördern und sich um den männlichen Gesangs-Nachwuchs zu kümmern. „Viele Chöre suchen dringend Männer“, erzählt die ehemalige Billerbeckerin im Gespräch mit unserer Zeitung. Im Januar 2009 formierte sich dann ein eigener Verein, der „Baumberger Knabenchor e.V.“.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1394509?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F1803669%2F1803674%2F
Nachrichten-Ticker