Billerbeck
Rafael Seidel in NRW schnellster Drittklässler

Darup/Gelsenkirchen. Beim NRW-Finale des Kindersprint am Samstag zeigten rund 850 Kinder, was sportlich in ihnen steckt. Aus Darup flitzte Rafael Seidel als schnellster Drittklässler durch den Laufparcours im Sportzentrum Schürenkamp. Er brauchte dafür nur 4,89 Sekunden.

Montag, 09.07.2018, 09:18 Uhr

Billerbeck: Rafael Seidel in NRW schnellster Drittklässler
Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung beim Kindersprint-Finale am Samstag im Sportzentrum Schürenkamp in Gelsenkirchen. Foto: Kindersprint

Mithilfe von Lichtschranken ließen sich beim computergestützten Laufparcours Reaktion, Sprintvermögen, Wendigkeit und Pendelvermögen messen. Von Nervosität war bei den jungen Sprintern keine Spur, sie gingen routiniert an den Start. Ablauf und Parcours-Anordnung kannten sie bereits aus den Läufen an ihren Grundschulen und dem Stadt-Finale in ihrer Stadt. „Es geht um den individuellen Erfolg jedes einzelnen Schülers. Der direkt messbare Fortschritt spornt an und führt zu weiteren Leistungsverbesserungen in den Teil- und Gesamtzeiten“, erläuterte Markus Laurenz von Laurenz Sports.

„Die Freude an Bewegung ist bei diesem Lauf das aller wichtigste. Kinder, die wir motivieren, regelmäßig aktiv zu sein, tun langfristig etwas für ihre körperliche und seelische Gesundheit“, betonte Laurenz.

Der Spaß am Sprint war für die Grundschüler die größte Motivation. Sie feuerten ihre die anderen Kinder an und freuten sich über neue Bestzeiten. Zusätzlichen Ansporn bekamen sie durch den Beifall und die Anfeuerungsrufe der Zuschauer. Jedes Kind erhielt als Auszeichnung eine Urkunde. Das NRW-Finale des Kindersprint wurde von der Grafschafter Krautfabrik und der neu.start Tanzschule unterstützt, heißt es dazu weiter.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5891452?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker