Billerbeck
Finanzhilfe bei Forellenfilet

Billerbeck. Applaus. Applaus. Davon gab es reichlich beim Wintermahl der Bürgerstiftung Billerbeck. Innerhalb von nur zwei Tagen waren die Karten für die Tafelrunde in der Weissenburg – für den guten Zweck – ausverkauft gewesen. Nach dem erfrischenden Begrüßungs-Prosecco lieferte der Vorstand zunächst einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Sonntag, 27.01.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 28.01.2019, 06:34 Uhr
Billerbeck: Finanzhilfe bei Forellenfilet
Foto: az

50 000 Euro sind es mittlerweile, mit denen die Bürgerstiftung zahlreiche Aktionen und Projekte unterstütze. So profitierten 2018 die Trampolin- und die Turnabteilung sowie die Fußballabteilung des DJK-VfL Billerbeck von der finanziellen Unterstützung. „An dem neuen Kunstrasenplatz haben wir uns mit 5000 Euro beteiligt“, erklärte Dr. Alfred Knierim, stellvertretender Vorsitzender, und flachste: „Jetzt warten wir noch auf die Leistungssteigerung bei den Fußballern, den männlichen jedenfalls.“

Ferner profitierten vier Schulprojekte von einem wohlwollenden Geldsegen. Um die Innenstadt auch weiterhin sauber halten zu können, wurde für den Mitarbeiter des IBP, der diese Aufgabe übernimmt, ein Elektro-Lastenfahrrad angeschafft. Der Demenztag, die Hospizbewegung und die „Lange Lesenacht“ wurden ebenfalls bedacht.

Zu dem vielfachen Applaus machte der Vorsitzende Günter Idelmann deutlich: „Ihr Applaus gilt auch ihnen. All diese Förderungen sind nur durch Ihre Unterstützung möglich!“ Aber nicht allein sportliche und schulische Maßnahmen sind es, die die Bürgerstiftung im Fokus hat. Es gibt auch Antragsteller, die sich für andere Menschen einsetzen, weil diese es selber nicht tun würden, es ihnen zu peinlich wäre. So werden auch schon mal Beerdigungskosten übernommen, ein Tablet angeschafft oder ein Schüleraustausch finanziert, wenn die Familien die Kosten nicht tragen können. „Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie im Betrieb oder in der Nachbarschaft auf solche Themen stoßen. Wir springen gerne ein“, so die Aufforderung von Günter Idelmann. „Nach fast zehn Jahren können wir mittlerweile insgesamt 50 000 Euro für gute Zwecke einsetzen.“

Auf der Menükarte standen anschließend geräuchertes Lachs- und Forellenfilet, das unübertreffliche Duett von Tomate, Tranchen vom Wildscheinrücken mit Pfifferlingen und Mandelbrokkoli und ein Eissoufflé „Grand Marnier“.

Spitzenmäßiges von Nina Simone, Amy Winehouse, Cole Porter, Alicia Keys und anderen Stars der Pop- und Soulgeschichte kredenzte das Duo „Feliz“ mit Angela Luis und Felix Heydemann. Die Musiker waren aus Köln angereist. Für Felix Heydemann war es sozusagen ein Heimspiel. Keine Frage: Ein gelungenes in jedem Fall – wie der Applaus der Wintermahl-Gäste deutlich machte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6352237?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker