Billerbeck
Künftig stufenfreier Einstieg in Züge

Billerbeck. In der kommenden Woche starten die Bauarbeiten zur Modernisierung des Bahnhofs. Ab Montag beginnen zunächst die Bauarbeiten an Gleis 2, wie die Deutsche Bahn mitteilt. Im Rahmen der Modernisierung wird der heutige Mittelbahnsteig ersetzt durch einen zweiten Außenbahnsteig an Gleis 2. Nach Fertigstellung kann der Bahnverkehr von Bahnsteig 1 über den neuen Bahnsteig 2 abgewickelt werden. Beide Bahnsteige bekommen eine Länge von 140 Metern und eine Höhe von 76 Zentimetern, um einen stufenfreien Einstieg in die Fahrzeuge zu gewährleisten. Die Zugänge zu den Bahnsteigen erfolgen über kleinere Rampen. Am Hausbahnsteig wird ein stufenfreier Übergang zum Empfangsgebäude beziehungsweise zu den P&R-Flächen umgesetzt, heißt es in der Pressemitteilung. Die Bahnsteige erhalten taktile Leitstreifen, um sehbehinderten Reisenden den Zugang zum Bahnsteig zu erleichtern. Auch die Beschilderung und Bahnsteigausstattung (Vitrinen, Sitzbänke) werden ausgetauscht und die Beleuchtung erneuert. An Bahnsteig 1 wird das Wetterschutzhaus an den neuen Bahnsteig angepasst und um zwei weitere Wetterschutzhäuser ergänzt.

Mittwoch, 27.02.2019, 17:25 Uhr aktualisiert: 27.02.2019, 17:28 Uhr
Billerbeck: Künftig stufenfreier Einstieg in Züge
In der kommenden Woche starten die Bauarbeiten zur Modernisierung des Bahnhofs. Foto: Archiv

„Die Stadt Billerbeck begrüßt es sehr, dass der Umbau der Bahnsteige in Billerbeck nun beginnt“, so Bürgermeisterin Marion Dirks. Da der Zugang in den Zug für Rollstuhlfahrer derzeit nur über den Einsatz einer Rampe möglich sei, die in jedem Einzelfall aufwändig aufgebaut werden müsse, sei zu erwarten, dass die Baumaßnahme auch zu einer größeren Pünktlichkeit des Zugverkehrs von Coesfeld nach Münster beitragen werde, so Marion Dirks. Michael Jansen, Bahnhofsmanager der DB für den Raum Münster: „Wenn die Station Billerbeck zum Jahresende fertiggestellt ist, sind mit Ausnahme des Bahnhofs Lutum alle Stationen auf der Linie der RB 63 modernisiert und barrierefrei. Für die Reisenden ist das auf jeden Fall ein Gewinn an Komfort und Qualität.“ Zum Fahrplanwechsel im Dezember soll der modernisierte Bahnhof fertig sein. Die DB und das Land NRW investieren rund 2,8 Millionen Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6425799?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker