Billerbeck
Kreis führt Verkehrszählungen durch

Billerbeck (sdi). Es sei reine Routine. „Alle fünf Jahre finden an Kreisstraßen reguläre Verkehrszählungen statt“, sagt Christoph Hüsing, Pressesprecher des Kreises Coesfeld, auf Anfrage unserer Zeitung. So eine Verkehrszählung hat nun auf der Daruper Straße („Helker Berg“) stattgefunden. Zwei Messgeräte hatte der Kreis dort aufgestellt, um die Verkehrsbelastung zu dokumentieren. Gemessen wird laut Kreisverwaltung regulär eine Wiche lang. An der Daruper Straße sogar ein wenig länger. Unter anderem wegen der Feiertage und weil Batterien in den Geräten ausgetauscht werden mussten. Seit dem Start der Fahrbahnsanierung auf der Holthauser Straße wird die Daruper Straße als Umleitungsstrecke genutzt. Bei der Analyse werde das entsprechend berücksichtigt. „Wir haben auch Daten, bevor die Straße eine Umleitungsstrecke wurde“, so Hüsing.

Freitag, 14.06.2019, 15:46 Uhr
Billerbeck: Kreis führt Verkehrszählungen durch
Auf der kleinen, grauen Box steht es schon geschrieben, worum es sich dabei handelt. Es ist das Verkehrszählgerät des Kreises Coesfeld, das an der Daruper Straße installiert wurde. Foto: Stephanie Dircks

Die Messgeräte werden nun an der Daruper Straße abgebaut und an neuer Stelle wieder aufgebaut. Drei Wochen lang werden laut Kreisverwaltung die Messgeräte noch in Billerbeck im Einsatz sein. Nun wird eine Woche lang an der Kreisstraße 13 (Umgehungsstraße Oberlau-Wohngebiete) gemessen. Anschließend werden die Messgeräte noch auf der Beerlage an der Kreisstraße 38 (Straße Richtung Höpingen) und an der Kreisstraße 72 (Hohe Aa-Brücke Richtung Holthausen, Laer) installiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690047?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker